RPR1.

RPR1. Wir lieben LIVE! – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Mein Abenteuer

Jetzt läuft: SOFIA - ALVARO SOLER

Vorsicht, Trojaner im Umlauf!

Bild: Shutterstock

 

Facebook-Freunde aufgepasst!

Derzeit macht ein fieser Trojaner die Runde. Rechtzeitig erkennen und umgehen:

Der Trojaner hat es in sich. Er heftet sich an Profile und verschickt über die Pinnwand und den Chat des "infizierten Nutzers" einen Link an die gesamte Freundesliste. In der Annahme, dass es sich um die Nachricht eines Freundes handelt, klickt man den Link an, es öffnet sich eine Webseite, die aussieht wie Youtube und schon ist es passiert.

Wer auf besagter Seite auf den Play-Button des vermeintlichen Videos klickt, wird aufgefordert, die Browsererweiterung "Nestar. Highlighter - Gets To The Point" zu installieren. Bloß die Finger weg! Ansonsten schickt der Trojaner den Link an Deine gesamte Freundesliste. Ob der Trojaner weitreichendere, technische Schäden anrichtet, ist bislang nicht bekannt. Der Trojaner kann auch in Form anderer Links angreifen: Unbekannte Links sollten daher auf keinen Fall angeklickt werden.

Der Trojaner-Link sieht folgendermaßen aus:

http://snipurl.com/---


Bild: Pan Xunbin / Shutterstock

 

Was kann ich tun, wenn ich auf den Trojaner reingefallen bin?

Wenn Du das sogenannte Add-on installiert hast, gibt es vier Schritte,
die es zu erledigen gilt:

1.) Browsererweiterung entfernen / deinstallieren

2.) Antivirensoftware über den Rechner laufen lassen

3.) Facebook-Passwort sicherheitshalber ändern

4.) Wer Online-Banking betreibt, sollte seine Hausbank informieren, um fehlerhaften Buchungen oder Manipulationen gegebenfalls vorzubeugen.

Klick Dich rein!

Nach dem mysteriösen Kleid:
Welche Farbe haben diese Pillen?

 

Die Eistrends 2015: Was schleckt Rheinland-Pfalz dieses Jahr?

 

Pietro Boselli: Der heißeste Mathelehrer aller Zeiten!!!!

RPR1. LIVE NEWS-Ticker

fbloginbar