RPR1.

RPR1. Wir lieben LIVE! – RPR1.

RPR1.

RPR1.

RPR1.Die Nacht

Jetzt läuft: MUSIK SEIN - WINCENT WEISS

Eine Perle Süditaliens

Bild: Shutterstock

Sizilien

Unser heutiges Reiseziel ist nicht nur die größte Insel Italiens sondern des gesamten Mittelmeerraumes. Sizilien ist durch die Straße von Messina vom Festland getrennt und liegt südwestlich der "Stiefelspitze".

Bild: CC-SA-Eric Gaba Es gibt Berge, Hügel und vor allem das Meer, das mit seinen unglaublichen Farben, seinen klaren Fluten und seinem herrlichen Meeresgrund, Sizilien zu einer der schönsten Inseln der Erde macht.

Die bei Touristen beliebte Insel gilt es zu entdecken und zu bereisen. Immerhin bietet kaum ein Reiseziel ein so vielfältiges Angebot an Natur, Geschichte und Tradition, die man unbedingt kennenlernen muss.

Das mediterrane Klima mit heißen, trockenen Sommern (durchschnittlich 26°C) und milden, feuchten Wintern (durchschnittlich 10°C) steigert die Attraktivität der Insel enorm.

Ätna

Bild: CC-SA-MusklprozzDas sicher beeindruckendste Naturschauspiel und zugleich die höchste Erhebung der Insel ist der Vulkan Ätna: der größte aktive Vulkan Europas an der Ostküste Siziliens.

Der Name "Ätna" ist indogermanischen Ursprungs und bedeutet so viel wie "brennend".


Palermo


Palermo, die Hauptstadt der Region ist eine faszinierende Stadt, aber Glanz und Verfall liegen hier sehr nah beieinander.
Die Italiener lieben Palermo oder sie hassen es. Auch wenn man sich als Tourist nur einen Tag in dieser lebhaften Mittelmeerstadt aufhält, kann man beide Sichtweisen verstehen.

Der künstlerische Reichtum der Stadt, die sowohl europäische als auch orientalische Charakterzüge hat, ist beeindruckend.

Auf der anderen Seite spürt man in Palermo deutlich die gelassene, mediterrane Mentalität der Menschen, die alles, auch die bedruckendsten Probleme, geduldig erträgt - mit einer Mischung aus Resignation und Gleichgültigkeit.

Und Probleme hat Palermo mehr als genug. Der von Regeln kaum beeinflusste Verkehr, die Abfälle an den Straßenrändern und schließlich die Mafia - die man nicht sieht und die viele Palermitaner auch nicht sehen wollen - die man aber spüren kann.

Trotzdem: Die Reiseführer beschreiben Palermo als eine herrliche Stadt und das ist sie auch. 


Spezialitäten

Bild: G.Melfi / wikipedia.deDie sizilianische Küche zählt zu den vielseitigsten Regionalküchen Italiens. Typische Spezialitäten und kleine Zwischenmahlzeiten sind Arancini (kleine gefüllte Reisbällchen) oder Sfincione (Pizza aus Brotteig). Pasta-Gerichte in allen denkbaren Formen ist ebenfalls sehr beliebt und wird von den Einheimischen in großen Mengen verzehrt.

 

Was man unbedingt probieren muss!

All n One


Sizilien ist nicht nur ein traditionelles Ziel von Badeurlaubern und kulturell interessierten Reisenden.

Auch Radurlaubern und Mountainbikern bietet die Mittelmeerinsel einiges: gute Karten und Tourenbeschreibungen sind allerdings absolut notwendig.

Ein kleiner Reisebericht:

 

Warum lange warten?

Reise buchen und Sizilien entdecken!

Dort waren wir schon überall!

Hier gibt's die letzten fünf Hotspots unserer Show zum Nachlesen:

 

Spanien

Bild: Shutterstock

 

Montenegro

Bild: Shutterstock

 

Grönland

Bild: Shutterstock

 

Argentinien

Bild: Shutterstock

 

Chicago

Bild: Richard Cavalleri / Shutterstock

Anzeige

fbloginbar