RPR1.

RPR1.Charity Historie 2007 – RPR1.

RPR1.

RPR1.

RPR1. tanzbar

Jetzt läuft: TANZBAR LIVE IN THE MIX - RPR1.

Alle Projekte die 2007 realisiert wurden

Die Spenden der RPR1.Hörer kommen zu 100% den schwerstkranken Kindern zugute!

Der ambulante Kinderhospizdienst Rhein-Neckar und das Kinderhospiz Löwenzahn in Koblenz können mit den Spenden weitere ehrenamtliche Helfer ausbilden, die wie Peter Lulay schwerstkranke Kinder und deren Familien entlasten.

Ich bin 62 Jahre und glücklich verheiratet. Ich habe vier quicklebendige Enkel, auf die ich mich immer freue, wenn sie für eine Weile zu Besuch sind und aufatme, wenn sie wieder weg sind. Mein Weg zur Kinderhospizarbeit begann vor zwei Jahren mit meiner Rentenzeit. Ich konnte schon mit 60 regulär aufhören, weil ich vor 14 Jahren eine schwere Krebserkrankung überstand. Seit dieser Zeit sehe ich die Welt mit anderen Augen und weiß auch, dass Gesundheit nichts Selbstverständliches sondern ein Geschenk ist. Und das Thema Sterben hat für mich mit jedem Tag, den ich meine Krankheit überlebte, seinen Schrecken verloren. Als ich vom Aufbau des Ambulanten Kinderhospizdienstes Rhein-Neckar hörte, war mein Entschluss gefasst. Ich wollte etwas von dem Glück, das ich hatte, zurück zu geben und absolvierte zusammen mit 15 weiteren Ehrenamtlichen den Befähigungs-Kurs vom Oktober 2006 bis zum Februar 2007. Seit Juli 2007 begleiten meine Kollegin Isabella und ich jeweils für einen halben Tag das Leben und Schicksal von Lisa Marie und ihrer Familie.

Erlebnispädagogisches Klettern in der Villa Kunterbunt, dank Spendenaktion von RPR1 verbesserte Klettermöglichkeiten

Kletterwand in der Villa Kunterbunt

Kletterwand in der Villa Kunterbunt

Wie eine Spinne hängt Dana in der Kletterwand und man könnte meinen, alles sei nur ein riesengroßer Spaß. Doch Dana ist schwer krank und die Kletterwand steht nicht in irgendeiner Turnhalle, sondern seit Anfang 2007 im Sportraum der Villa Kunterbunt. Trotz ihrer schweren Krebserkrankung konnte Dana schon während der Akuttherapie unter Aufsicht und mit Hilfe an der Kletterwand Spaß haben, sich körperlich festigen, aber auch verlorenes Selbstvertrauen wieder finden und auftanken.
Mit diesem Therapieansatz gelingt es, für fast alle Erkrankungs- und Altersgruppen Interesse für die Herausforderung zu wecken, den Patienten zu motivieren und ein positives Körpergefühl neu zu entdecken. Verschiedene Ziele werden deshalb mit dem Klettern verfolgt. Beim gemeinsamen Klettern in der Gruppe wollen wir das Sozialverhalten, die Selbstständigkeit und die Verantwortlichkeit der Jugendlichen für sich und andere fördern. Dies zeigt sich z.B. beim Klettern, wenn ein Teilnehmer auf den anderen angewiesen ist, um die Route an der Kletterwand zu meistern.
Dank der Spendenaktion von RPR.1 konnten wir weitere Ausrüstungsgegenstände für die Villa Kunterbunt anschaffen um das therapeutische Klettern zu verbessern.

Nestwärme e.V. kauft ein neues Auto

Nestwärme e.V. kauft ein neues Auto

Nestwärme e.V. kauft ein neues Auto, das zum Transport erkrankter Kinder genutzt wird.

fbloginbar