RPR1.

RPR1.Charity 2010 Aktion Tafeln RP – RPR1.

RPR1.

RPR1.

Jetzt ist Freitag!

Jetzt läuft: PARTY LIKE A RUSSIAN - ROBBIE WILLIAMS

Mehr Geld für Essen und Trinken

96.000 Euro für die Tafeln in Rheinland-Pfalz

Spendenübergabe der RPR1.Charity in Mainz mit Ministerpräsident Kurt Beck.

Einen Scheck in Höhe von 96.000 Euro erhielten die 48 rheinland-pfälzischen Tafel Vereine gestern Abend in Mainz. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck, Schirmherr der RPR1.Charity, RPR1.Geschäftsführer Kristian Kropp sowie die Morgenmoderatoren Kunze&Nadja übergaben die stolze Summe zu gleichen Teilen an alle Ortsvereine. Der Ministerpräsident würdigte dabei das große Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafeln, des Radiosenders sowie aller, die durch Spenden und Aktivitäten zu dem hervorragenden Ergebnis beigetragen haben.

Die Veranstaltung am Mainzer Fischtorplatz war geprägt von Freude, Dankbarkeit und großem Respekt: RPR1.Geschäftsführer Kristian Kropp und RPR1.Charity-Beauftragte Andrea Willig überreichten einen Scheck in Höhe von 96.000 Euro an Bernd Neitzert, Koordinator der Tafel-Vereine in Rheinland-Pfalz, der die Spenden stellvertretend für alle 48 Tafeln und die angereisten freiwilligen Mitstreiter entgegen nahm. RPR1. hatte während des vergangenen Jahres immer wieder zu Spenden aufgerufen und vom 14. bis 18. Dezember sein Programm völlig in den Dienst der guten Sache gestellt. Die gesammelten Spenden dienen den Tafelvereinen zur nachhaltigen Sicherstellung der guten Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln. Vorrangig sollen Lagerungs- und Kühlmöglichkeiten, aber auch Transportfahrzeuge finanziert werden.

Ministerpräsident Kurt Beck: „Mit einem geringen Einkommen haushalten zu müssen, bedeutet oftmals, den Euro dreimal umzudrehen, bevor man ihn ausgibt. Die Tafeln sorgen hier gerade bei Familien mit Kindern für eine Erleichterung. Viele Bürgerinnen und Bürger engagieren sich ehrenamtlich bei den Tafeln für die gute Sache. Das macht Mut und zeigt, dass Solidarität und Gemeinsinn in unserer Gesellschaft lebendig sind“.

„Deutschland ist ein reiches Land. Dennoch gibt es Menschen, die für eine gesunde Ernährung auf kostenlose Lebensmittel angewiesen sind. Besonders Obst und Gemüse ist für viele Bedürftige zu teuer. Die Tafel mit ihrem Motto ‚Lebensmittel verschenken statt vernichten’ leistet hier ganz wichtige Unterstützung“, sagte RPR1.Geschäftsführer Kristian Kropp, „als einer der großen Radiosender im Südwesten Deutschlands ist es RPR1. jedes Jahr aufs Neue eine echte Herzensangelegenheit, aber auch Pflicht, in seinem Programm die Blicke auf diejenigen zu lenken, denen es schlecht geht. Umso stolzer sind wir, gemeinsam mit den Rheinland-Pfälzern erneut Großes geleistet zu haben. Danke Ihnen allen für die Unterstützung!“

„Wir, die bescheidenen Logistiger zwischen Überfluss und Mangel, sorgen nach Kräften für einen sozialen Ausgleich. Dazu benötigen wir z.B. für den Betrieb der Fahrzeuge dringend finanzielle Mittel“, resümiert Bernd Neitzert, Koordinator der Tafel-Vereine in Rheinland-Pfalz, „nicht vergessen möchte ich aber auch die ehrenamtlichen Helfer in unserem Land sowie alle Firmen, die uns täglich unterstützen. Mehrere Tausend fleißige Hände, die sich mit positiver und optimistischer Lebenseinstellung für Menschen auf der Schattenseite des Lebens einsetzen, können durch die finanzielle Unterstützung ihrer Tafel weiterarbeiten.“

Ein weiterer Dank gilt den Partnern, die mit eigenen Aktionen sowie großzügigen Spenden die RPR1.Charity unterstützten: Die Karlsberg Brauerei spendete für jede Kiste Karlsberg-Bier, die vom 30. November bis zum 23. Dezember verkauft wurde, 30 Cent für den guten Zweck. Zusätzlich wurden bei zwei FCK Heimspielen für jeden verkauften Becher Karlsberg Bier weitere 10 Cent gespendet. Ingesamt gingen dabei 35.000 in den Spendentopf. Das Ensemble der Weihnachtsshow „Christmas Moments“ rief bei seiner Tournee die Konzertbesucher zu fünf Euro-Spenden auf und verteilte als Dankeschön silberne RPR1.Sternpins, wobei über 7000 Euro zusammen kamen. Bereits davor spendeten die Sparda Bank Südwest 10.000 Euro und die Schott AG aus dem Erlös ihres Benefizlaufs „runforchildren“ 7500 Euro. Nicht zu vergessen sind die Gemeinden, Vereine und Familien, die sich mit hoher Eigeninitiative der RPR1.Charity angeschlossen und mit kleinen und großen Aktivitäten dem Erfolg ebenfalls den Weg geebnet haben. RPR1.selbst legte eigens eine Weihnachts-CD auf, von deren Erlösen jeweils ein Euro gespendet wurde.

RPR1.Charity: Der Träger
Der Verein RPR Hilft e.V. ist als gemeinnützig anerkannt und unterstützt seit 1999 hilfsbedürftige Familien und Organisationen. Ziel ist es, den Menschen schnell und unbürokratisch zu helfen und sicherzustellen, dass die Spenden auch genau dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

RPR Hilft e.V. Spenden-Konto:
RPR HILFT e.V., Konto 81 000, Liga Bank Speyer (BLZ 750 903 00)

fbloginbar