So kannst du überprüfen, ob das Ei frisch ist

Ob zum Frühstück, zum Mittagessen oder beim Abendbrot: Eier gehören zu unserer Ernährung einfach dazu...

Ei Shutterstock 480
Ei Shutterstock 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Faul oder frisch?

So kannst du überprüfen,

ob dein Frühstücks-Ei frisch ist

 

Ob zum Frühstück, zum Mittagessen oder beim Abendbrot: Eier gehören zu unserer Ernährung einfach dazu. Problem ist nur: Es gibt keine Möglichkeit die Haltbarkeit und die Frische zu überprüfen – zumindest bis jetzt!  

 

Da ist doch was faul…

Wer kennt das nicht: Alle Zutaten sind vorbereitet, die Pfanne ist heißt und jetzt fehlt nur noch das Ei. Du schlägst die Eierschale auf und bemerkst, dass das Ei faul ist. Mit diesem praktischen „Life Hack“ kannst du von nun an immer checken, ob die Eier, die du aus dem Kühlschrank holst, frisch sind.

 

Und so einfach gehen die Eier-Tricks:

 

1) Ei auf Geräusche testen

Die einfachste Methode, um ein Ei auf Frische zu testen, ist das Ei durch Schütteln auf Geräuschlosigkeit zu testen. Hört man ein Glucksen, dann bedeutet das, dass sich Lufteinschlüsse gebildet haben und das Ei schon älter ist. 

Schuetteltest 480
Schuetteltest 480, by rpr1admin

Bild: YouTube.com / Philognosie

 

2) Schwimmmethode

Du legst das Ei in einen Behälter und füllst diesen mit Wasser auf. Vergleiche die Schwimmhöhe des Eis im Wasser, um zu sehen wie alt das Ei bereits ist. Sinkt das Ei ganz nach unten, dann deutet das auf ein sehr frisches Ei hin, das maximal drei Tage alt ist. Stellt sich das Ei leicht schräg, dann ist es ein Zeichen dafür, dass das Ei nicht älter als sieben Tage ist. Sollte das Ei auf der Wasseroberfläche schwimmen und nicht mehr untergehen, dann könnte dies ein Indiz dafür sein, es älter als 21 Tage ist  und schon schlecht sein kann. Je älter das Ei, desto mehr Luft sammelt sich in der Schale, was für den Auftrieb sorgt. Schwimmt das Ei an der Oberfläche ist es höchste Zeit die Eier zu entsorgen.

Eiertest 480
Eiertest 480, by rpr1admin

Bild: YouTube.com / Philognosie

Um zu überprüfen, ob das Ei noch verzehrbar ist sollte man folgendermaßen vorgehen: 

 

Der Aufschlagtest

Dazu solltest das Ei aufschlagen. Bei einem frischen Ei ergibt sich das typische Bild eines schönen kräftigen Dotters und einem klarem Eiweißring. Je mehr der Dotter zusammenfällt und der Eiweißring verblasst, desto älter ist das Ei. 

Dotter 480
Dotter 480, by rpr1admin

Bild: YouTube.com / Philognosie

Sollte Dir das zu schnell gegangen sein, kannst Du Dir die Eiertests nochmal zusammenfassend in folgendem Video ansehen: 

Was Du noch wissen solltest...

Sollte das Eigelb nach dem Kochen blau / grün gefärbt sein, dann heißt das nicht, dass das Ei schlecht ist, sondern nur, dass man das Ei zu hart gekocht hat.

Quelle: Youtube / Philognosie

Weitere Themen

Mehr von RPR1.