RPR Hilft
Gesamtsumme: 164.191
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Elke Gorlt 20 €
Babett Kühn 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Der Winter hat uns wieder voll im Griff

Der Winter ist von der Südpfalz bis nach Köln zurückgekehrt...

Nachts Glatt St 480
Nachts Glatt St 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Schnee und Glätte von der Südpfalz bis nach Köln

Der Winter hat uns wieder voll im Griff

Der Winter ist von der Südpfalz bis nach Köln zurückgekehrt. Derzeit rieselt es dicke Schneeflocken vom Himmel. Doch wie wird es in den nächsten Tagen? Hier findest du die Aussichten für diese Woche.

Es wird glatt auf den Straßen

Gerade weil in den Niederungen der Schnee bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt wieder schmilzt, warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor Glätte. Laut DWD kann es so zu zentimeterdicken Schneematsch-Schichten auf den Straßen kommen. Die Auswirkungen sind besonders für Autofahrer extrem.

„Es wird seifig“, so eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes gegenüber der BILD-Zeitung. Besonders in der Nacht und am Morgen kann es spiegelglatt werden, erklärt Dominik Jung von wetter.net.

>> Hier geht es zur aktuellen Verkehrslage

>> So sieht es LIVE auf den Straßen aus

Autobahn Schnee St 480
Autobahn Schnee St 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

Diese Regionen sind betroffen:

+++ Kreis Bad Dürkheim, Kreis Bad Kreuznach, Kreis Bernkastel-Wittlich, Kreis Birkenfeld, Kreis Cochem-Zell, Kreis Kusel, Kreis Mainz-Bingen und Stadt Mainz, Kreis Mayen-Koblenz, Kreis Neuwied, Kreis Südliche Weinstraße, Kreis Südwestpfalz, Kreis Trier-Saarburg, Kreis Vulkaneifel, Kreis Kaiserslautern, Rhein-Hunsrück-Kreis, Rhein-Lahn-Kreis, Westerwaldkreis, Kreis Merzig-Wadern, Kreis Neunkirchen +++

 

Die nächsten Tage im Überblick

Derzeit zieht die Kaltfront eines Tiefs über Rheinland-Pfalz. Die kühle Meeresluft sorgt für den wechselhaften  Wettercharakter. Am Dienstag können bis zu 5 cm Neuschnee fallen. Bis Mittwochfrüh muss mit Neuschnee gerechnet werden. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor akuter Glättegefahr auf den Straßen. Oberhalb von 200 Metern entsteht diese vor allem durch Schneematsch. Zum Abend können sich im Norden von Rheinland-Pfalz kurze Gewitter mit starken Böen ausbilden. Die Temperaturen erreichen im Tagesverlauf 4 bis 8 Grad. In der Nacht zum Mittwoch herrscht leichter Frost bei -1 bis -3 im Bergland.

Am Mittwoch treten im Tagesverlauf Schnee- und Schneeregenschauer auf. Diese gehen in tieferen Lagen in Regenschauer über und klingen am Nachmittag allmählich ab. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 4 und 7 Grad. Bei kräftigen Schneeschauern kann ebenfalls wieder Glätte auftreten. In der Nacht sinken die Temperaturen auf -1 bis -5 Grad, über Schnee sogar auf -7 Grad.  

Am Donnerstag ist es wechselnd bewölkt. Am Nachmittag treten einzelne Schnee- und Schneeregenschauer auf. Die Temperaturen erreichen maximal 6 Grad. Es besteht weiterhin Glättegefahr. In der Nacht zu Freitag wird es überwiegend niederschlagsfrei. Nur im Bergland können anfangs noch Schneeschauer auftreten. Bei -1 bis -5 Grad muss allerdings mit Glätte gerechnet werden.  

Quelle: Deutscher Wetterdienst / wetter.net / BILD

Weitere Themen

Mehr von RPR1.