Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Zoll stellt Pakete mit Marihuana sicher

Der Fund zweier Pakete mit 900 Gramm Marihuana in Speyer haben eine Hausdurchsuchung und ein Verfahren gegen den Empfänger ausgelöst.

Pakete waren auf dem Weg nach Unterfranken

Dem Zoll in Speyer sind zwei Pakete aufgefallen, die an den gleichen Empfänger in Unterfranken adressiert waren. Nach dem Öffnen der Pakete fanden die Beamten rund 900 Gramm Mariuhana. Bei einer Durchsuchung im Haus des Adressaten stellten Zollfahnder zwei Cannabis-Plantagen mit 33 Pflanzen sicher, sowie mehrere Waffen, Schreckschusspistolen, Schlagstöcke und Wurfsterne.
Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt hat inzwischen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Hinzu könnte auch noch der Verstoß gegen das Waffengesetz kommen.

Ermittlungen zu den Plänen laufen

Ob mit dem Mariuhana Handel getrieben werden sollte, ist Bestandteil der laufenden Ermittlungen. Experten schätzen den Straßenverkaufswert eines Gramms auf fünf bis zehn Euro. Demnach ist der Fund zwischen 4.500 und 9.000 Euro wert.
Der Zoll entdeckte das Mariuhana bereits im September, um die Ermittlungen nicht zu gefährden, wurde der Fund erst jetzt öffentlich gemacht.

Quelle: dpa

Mehr zum Thema: