RPR Hilft
Gesamtsumme: 86.464
Stephanie Holbach 25 €
Petra Zimmer 100 €
Elke Dorst 50 €
Otto Weisenbach 20 €
Rudolf Gesell 50 €
Ilona Wolff 20 €
Heike Sales 15 €
Thomas Möckel 50 €
Bettina Klasen 20 €
Stefan Alt 20 €
Spende jetzt!

Vorsicht vor dem Halskettentrick

„Wie komme ich zum Krankenhaus?", durch diese einfache Frage sind in den letzten Tagen in Bochum, fast täglich ältere Mitbürger Opfer von Trickdieben geworden.

Polizei480 1
Polizei480 1, by rpr1admin

Bild: Olaf Ludwig / Shutterstock

 

Bochum: Polizei mahnt zur Vorsicht

Halskettentrick ist neue Diebesmasche

 

„Wie komme ich zum Krankenhaus?", durch diese einfache Frage sind in den letzten Tagen in Bochum fast täglich ältere Mitbürger Opfer von Trickdieben geworden.

Schmuck wird geschickt entwendet

Insbesondere im Innenstadtbereich sprachen osteuropäische Täter Senioren aus Autos heraus an und fragten nach dem Weg zum Krankenhaus. Wenn sich dann jemand hilfreich zum Fahrzeug beugte, um Antwort zu geben, wurde ihm ungefragt "als Dank" eine wertlose Kette umgelegt. Gleichzeitig entwendeten die Kriminellen dabei unbemerkt den echten Halsschmuck ihrer Opfer.

Polizei geht von organisierter Kriminalität aus

Zu den Fahrzeugen sowie den fingerfertigen Trickdieben gibt es unterschiedliche Beschreibungen, so dass von einer bandenmäßigen Organisation ausgegangen werden muss.

Die Polizei bittet darum, in einer solchen Situation besonders aufmerksam zu sein und sofort den Notruf der Polizei, die "110" zu wählen.

Quelle: Presseportal

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: