RPR Hilft
Gesamtsumme: 76.513
Liane Biet 50 €
Sven Welzel 50 €
Desiree Rückert 100 €
Jeannette Richter 20 €
Dana Hentschel 35 €
Miriam Weinkauf-Henn 30 €
Lilli Wachsmuth 50 €
Maria und Marcello Portelli 30 €
Felix Krämer 10 €
Anne und Hubert Stüber 30 €
Spende jetzt!

Vierjähriger Junge in Supermarkt gestorben

In einem Supermarkt in Harburg kam es zu einem tragischen Todesfall: Ein vierjähriger Junge brach plötzlich leblos an der Kasse zusammen…

Aleph Studio
Aleph Studio, by rpr1admin

Bild: Aleph Studio/Shutterstock

Vierjähriger Junge gestorben

 Stromschlag an der Supermarktkasse?

In einem Supermarkt in Harburg kam es zu einem tragischen Todesfall: Ein vierjähriger Junge brach plötzlich leblos an der Kasse zusammen…

Notarzt konnte nichts mehr tun

Ein Vater war gemeinsam mit seinem Sohn unterwegs um Einkäufe zu erledigen. Als die beiden an der Kasse des Supermarkts anstanden, brach der Vierjährige plötzlich ohne ersichtlichen Grund zusammen.

Sofort wurde der Notarzt alarmiert, doch auch dieser konnte dem Kleinen nicht mehr helfen. Das Kind verstarb an Ort und Stelle.

 

Was war passiert?

Wie Focus aktuell meldet, gab der Vater des Jungen offenbar an, sein Sohn hätte an der Kasse einen Stromschlag bekommen.  Gegenüber der Bild-Zeitung betonte der Supermarktleiter, er könne sich das dramatische Unglück nicht erklären.

Inzwischen ermittelt die Mordkommission, um der Sache auf den Grund zu gehen. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft erklärte: „Wir prüfen auch die Möglichkeit, dass der Junge durch einen Stromschlag ums Leben gekommen ist.“

Quelle: Focus / Bild

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: