Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Vermeintliche Bombe im Handgepäck

Ein großer Akku im Gepäck eines Reisenden in einem Fernbus hat am gestrigen Dienstagabend am Hauptbahnhof in Darmstadt zu einem größeren Polizeieinsatz geführt.

Monika Wisniewska

Bild: Monika Wisniewska / Shutterstock

Polizeieinsatz in Darmstadt

Vermeintliche Bombe im Handgepäck

Ein großer Akku im Gepäck eines Reisenden in einem Fernbus hat am gestrigen Dienstagabend am Hauptbahnhof in Darmstadt zu einem größeren Polizeieinsatz geführt.

Sprengstoffähnlicher Gegenstand

Mitreisende hatten der Polizei gemeldet, dass sich im Handgepäck des Mannes ein sprengstoffähnlicher Gegenstand befinde, so die Polizei. Beamte stoppten daraufhin den Bus an der Westseite des Bahnhofs und räumten ihn. 

Der Bus wurde mithilfe von Sprengstoffhunden durchsucht – dann gab es die Entwarnung: Bei dem verdächtigen Gegenstand handelte es sich um einen DIN-A5-großen Akku mit auffälligen, neongrünen Kabeln.

Während des Einsatzes war der Europaplatz am Hauptbahnhof abgesperrt.

Quelle: dpa

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: