Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Trickbetrüger geben sich als Polizisten aus

Nachdem sich nun schon zum sechsten Mal Unbekannte im Rhein-Erft-Kreis am Telefon als Polizisten ausgeben und verdächtige Fragen gestellt haben, warnt die Polizei nun vor Betrügern.

Gajus 5

Bild: Gajus / Shutterstock

Betrugsmasche im Rhein-Erft-Kreis

Trickbetrüger geben sich als Polizisten aus

Nachdem sich nun schon zum sechsten Mal Unbekannte im Rhein-Erft-Kreis am Telefon als Polizisten ausgeben und verdächtige Fragen gestellt haben, warnt die Polizei nun vor Betrügern.

Nach Kontodaten gefragt

Gleich sechs Personen aus den Städten Erftstadt und Frechen wurden in dieser Woche von "falschen Polizisten" angerufen. Die Unbekannten stellten sich mit den Namen "Peter Poll vom KK12" und "Herr Fischer" vor.  In allen sechs Fällen gaben sie vor, dass es eine Straftat gegeben hatte und fragten ihre Gesprächspartner daraufhin nach deren Kontodaten.

Nach dem Telefonat wurden alle Angerufenen misstrauisch und meldeten den Fall den Beamten.

Die Polizei warnt daher:

  • Die Beamten fragen keine Kontodaten ab! Geben Sie deshalb niemals am Telefon persönliche Daten bekannt.
  • Wenden Sie sich bei  verdächtigen Anrufen bitte über den Notruf 110 an die Polizei.
  • Weitere Informationen zu dieser Variante betrügerischer Anrufe gibt es hier.

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: