RPR Hilft
Gesamtsumme: 36.840
Petra Dickenscheid 50 €
Marc Standopp 50 €
Maik Klein 20 €
Jürgen Sieben 50 €
Manuel Stenner 50 €
Alice Mohapel-Bechtel 50 €
Jörg Schmidt 20 €
Ralf Löhr 25 €
Steffen Feige 10 €
Roman Calles 100 €
Spende jetzt!

Traurig - aber wahr….

Viele ältere Menschen fühlen sich alleine. So muss sich wohl auch die Frau, die eineinhalb Jahre tot in ihrer Wohnung gelegen hat, in ihren Lebzeiten gefühlt haben…

Polizei 480
Polizei 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Rentnerin seit eineinhalb Jahren tot in der Wohnung

Traurig - aber wahr….

 

Viele ältere Menschen fühlen sich alleine. So muss sich wohl auch die Frau, die eineinhalb Jahre tot in ihrer Wohnung gelegen hat, in ihren Lebzeiten gefühlt haben…

Der einsame Tod

Seit ca. eineinhalb Jahren lag eine 87-jährige Frau tot in ihrer Wohnung in Nordhessen. Erst wegen eines Wasserschadens musste ihre Wohnung durch einen Schlüsseldienst geöffnet werden. Dadurch wurden die sterblichen Überreste, der offenbar sehr einsamen Frau, gefunden.  Am Dienstagabend bestätigte die Polizei in Kassel, dass die in dem Mehrfamilienhaus, verstorbene Frau scheinbar niemand vermisst hat. Obwohl die Seniorin mehr als 10 Nachbarn hat, blieb sie eineinhalb Jahre in Lohfelden unentdeckt.

Miete wurde per Dauerauftrag weiter bezahlt

Von einem Verbrechen wird vorerst nicht ausgegangen,  die 87-Jährige wurde tot in ihrem Bett aufgefunden. Die tatsächliche Identifikation eines DNA-Abgleichs ist jedoch noch nicht abgeschlossen.

Auch dem Vermieter ist nichts aufgefallen, da die Rente sowie die Miete per Dauerauftrag der Frau ein- und abgegangen sei. Der Briefträger hat nachdem der Briefkasten voll war, die Post einfach auf einem Fensterbrett weiter gestapelt.  Der Polizeisprecher ist über diesen Fall sehr verwundert: „Eigentlich sei in dem Haus eine vorübergehende starke Geruchsentwicklung zu erwarten gewesen“. Doch scheinbar war das nicht der Fall, sodass keiner der Mitbewohner darauf aufmerksam wurde.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: