Tod nach Polizeieinsatz?

Schwere Vorwürfe gegen die Neuwieder Polizei: Ein Ehepaar hat zwei Beamte wegen Körperverletzung mit Todesfolge angezeigt.

Schwere Vorwürfe gegen die Neuwieder Polizei: Ein Ehepaar hat zwei Beamte wegen Körperverletzung mit Todesfolge angezeigt. Das berichtet die Rhein-Zeitung. Die Polizisten sollen den behinderten Sohn des Paares bei einem Einsatz wegen eines Nachbarschaftsstreits mit einem Schlagstock, Fäusten und Tritten traktiert haben. Der Mann starb wenige Tage später im Krankenhaus. Die Koblenzer Staatsanwaltschaft ermittelt nach eigenen Angaben nur wegen Körperverletzung im Amt. Der Mann sei eines natürlichen Todes gestorben.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: