Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Tödlicher Unfall auf der A6

Der Fahrer eines Kleinlasters hat am Nachmittag die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Sein 56-jähriger Beifahrer kam dabei ums Leben.

Laster kracht in stehenden Sattelzug

Ein Kleintransporter ist am Nachmittag in einer Baustelle auf der A6 bei Sinsheim auf einen stehenden Sattelzug geprallt. Dabei erlitt der 56 Jahre alte Beifahrer so schwere Verletzungen, dass er an der Unfallstelle starb. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der 60-jährige Unfallverursacher, der ebenfalls verletzt wurde, die Kontrolle über seinen Laster verloren und krachte daraufhin in einen Sattelzug, der in einer Nothaltebucht abgestellt war.

Autofahrer können keine Rettungsgasse bilden

Aufgrund der engen Verkehrsführung in der Baustelle hatten die Verkehrsteilnehmer in Richtung Mannheim zum Teil nicht die Möglichkeit, eine Rettungsgasse zu bilden. Der Notarzt steckte laut Feuerwehr zwischenzeitlich fest und kam nicht zum Unfallort. 

Rettungs- und Bergungsarbeiten sorgen für lange Staus

Die A6 war stundenlang gesperrt, auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Es kam zwischen dem Kreuz Walldorf und Sinsheim zu kilometerlangen Staus im abendlichen Berufsverkehr. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Quelle: Polizei Mannheim / dpa

Mehr zum Thema: