Schwerer LKW-Unfall auf der A1

Am späten Mittwochabend kam es auf der Autobahn A1 zwischen Hermeskeil und Nonnweiler zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei LKW...

Lkw 480x 1

Bild: Agentur Siko

 

 

Rheinland-Pfalz: A1 zwischen Hermeskeil und Nonnweiler

Schwerer LKW-Unfall auf der A1 


 

Am späten Mittwochabend kam es auf der Autobahn A1 zwischen Hermeskeil und Nonnweiler zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei LKW.

Ein 40- Tonner aus dem Saarland musste wegen einer Panne kurz hinter der Abfahrt Nonnweiler/ Bierfeld auf dem Seitenstreifen anhalten. Der Fahrer hatte sein Fahrzeug vorschriftsmäßig abgesichert. Ein anderer 40-Tonner übersah vermutlich den Pannen-LKW und fuhr ungebremst auf die Ladefläche des stehenden Lastwagens auf, schleuderte nach vorne und kippte in einen Graben. Die Wucht war so groß, dass die Ladung meterweit durch die Luft katapultiert wurde und auf der gesamten Autobahn verstreut liegen blieb.


Lkw 480x 2

Bild: Agentur Siko

Der Fahrer des umgekippten LKW musste aus seinem Führerhaus geschnitten werden. Er wurde dem Rettungsdienst übergeben und kam mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die verlorene Ladung wurde von der Feuerwehr anschließend gesichert.

Der Fahrer des Pannen-LKW kam mit einem Schrecken davon und blieb trotz der Wucht des Aufpralls unverletzt. Der Schaden beläuft sich auf einen hohen 6-stelligen Bereich.

Im Einsatz waren 65 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus drei Löschbezirken von Nonnweiler und die Feuerwehr Hermeskeil. Das DRK Nonnweiler und Hermeskeil mit Notarzt, sowie Polizeibeamte aus Türkimühle und Hermeskeil.

Ein Spezialunternehmen aus der Region führte die Bergung der zwei 40- Tonner noch in der Nacht durch.

Die Autobahn war die ganze Nacht, während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für den Verkehr voll gesperrt. Es wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Quelle: Agentur Siko

 

 Die Bilder des Einsatzes

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: