RPR Hilft
Gesamtsumme: 125.564
Elke & Enkel Nevio Schuth 60 €
Petra Karl 20 €
Irmtraud Glauser 20 €
Olga Gerhardt 20 €
Elena und Kemal Semskaja 20 €
Denny Feindel 50 €
Sandra Amlung 10 €
Patricia + Reinhard Israel 50 €
Andreas Hahn 70 €
Sean-Christian Vogt 25 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Schwan tötet mehrere Gänseküken

In einem Hamburgerkanal stürzt sich ein Schwan auf mehrere Gänseküken und tötet sie. Beobachter fordern einen Zaun oder die Umsiedlung des Angreifers.

Schwan 1
Schwan 1, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com - Symbolbild

 

Hamburg: Osterbekkanal

Schwan tötet mehrere Gänseküken

In einem Hamburgerkanal stürzt sich ein Schwan auf mehrere Gänseküken und tötet sie. Beobachter fordern einen Zaun oder die Umsiedlung des Angreifers.

Der böse Schwan

Am Hamburger Kanal sind viele Spaziergänger geschockt, dort treibt ein Höckerschwan sein Unwesen und tötete bereits mehrere Gänseküken. Die Beobachter rätseln warum das Tier so etwas tut. Ist es Nestbeschützerinstinkt oder hasst er einfach nur das flauschige gelb?

Wenn der Schwan ein Küken auf dem Wasser entdeckt, stürzt er sich regelrecht auf den Nachwuchs und taucht sie immer wieder unter Wasser bis die Kleinen schließlich ertrinken. Sein eigenes Weibchen sitzt am Ufer und brütet die eigenen Eier aus.

Beobachter fordern nun Zäune oder dass der Schwan nach der Brutzeit umgesiedelt werden soll.

Quelle: Spiegel Online

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: