Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Betrüger singen mit 81-Jähriger „Sankt Martin“ – und bestehlen sie

Dreiste Diebe haben am Martinstag in der Eifel ihr Unwesen getrieben. Eine Seniorin verlor durch die Unbekannten mehrere hundert Euro.

„Sankt Martin, Sankt Martin…“

Vergangene Woche haben Unbekannte eine 81-Jährige in Düren auf besonders dreiste Art und Weise bestohlen. Sie nutzten die entspannte Sankt-Martin-Atmosphäre aus, um an das Geld der Seniorin zu kommen.

Das Betrüger-Trio, bestehend aus einer vermeintlichen Mutter, einem angeblichen Vater und einem Kind, hatte bei der Dame an der Tür geklingelt. Unmittelbar nachdem die 81-Jährige den dreien öffnete, begannen sie Martinslieder vorzusingen. Die alte Dame selbst stimmte erfreut mit ein und gewährte der scheinbar netten Familie Einlass in ihre vier Wände. Nach etwa einer Viertelstunde verließen die drei die Frau wieder und hatten - bis dahin unbemerkt - mehrere hundert Euro Bargeld gestohlen!

 

Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls. Sie bittet vor diesem Hintergrund Zeugen, die Hinweise auf die Personen geben können, sich umgehend zu melden. Gesucht werden:

  • Ein Mann, circa 1,70m groß, etwa 25 bis 30 Jahre alt und mit kurzen, schwarzen Haaren.
  • Eine Frau, ungefähr 1,60m groß, zwischen 25 und 30 Jahren alt und mit hellen, blonden Haaren.
  • Ein kleiner Junge von circa fünf bis sechs Jahren.

Die Polizei nimmt unter der Rufnummer 02421 949-6425 jederzeit Hinweise und Beobachtungen entgegen.

 

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: