Russinnen zu Fuß auf der Autobahn unterwegs

Heute Morgen gingen mehrere Notrufe besorgter Autofahrer ein, dass zwei Menschen auf der Autobahn seien. Die alarmierte Polizei entdeckte tatsächlich zwei junge Frauen in Höhe der Baustelle.

Autobahn 1

Bild: Shutterstock.com -Symbolbild

 

Rheinland-Pfalz: A6 Kaiserslautern

Russinnen zu Fuß

auf der Autobahn unterwegs

Heute Morgen gingen mehrere Notrufe besorgter Autofahrer ein, dass zwei Menschen auf der Autobahn seien. Die alarmierte Polizei entdeckte tatsächlich zwei junge Frauen in Höhe der Baustelle.

Kuriose Idee

Am frühen Donnerstagmorgen gingen bei der Autobahnpolizei Kaiserslautern mehrere Notrufe bezüglich Fußgänger auf der A6 in Fahrtrichtung Saarbrücken ein. Durch eine Streifenbesatzung konnten tatsächlich zwei junge Frauen in der Baustelle der Waschmühltal-/Lautertalbrücke am Fahrbahnrand angetroffen werden. Die beiden russischen Touristinnen waren nach eigenen Angaben auf dem Weg nach Paris. Durch die eingesetzten Beamten wurde ihnen erklärt, dass es keine gute Idee ist, in dunkler Nacht zu Fuß über die Autobahn zu laufen. Sie wurden zur Raststätte Waldmohr gebracht. Dort wollten sie sich um eine Mitfahrgelegenheit kümmern.

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: