Polizei zieht Einbrecher aus Sumpfloch

Bei einem Einbruch in Düsseldorf rückte plötzlich die Polizei an. Den Dieben blieb nichts anderes übrig...

Polizei St 7

Bild: Shutterstock.com (Symbolbild)

 

Dumm gelaufen

Polizei zieht Einbrecher aus Sumpfloch

Bei einem Einbruch in Düsseldorf rückte plötzlich die Polizei an. Den Dieben blieb nichts anderes übrig, als die Flucht zu ergreifen. Diese führte sie allerdings in ein Sumpfgebiet…

 

In Düsseldorf haben einen Einbrecher aus einem Wasserloch an einem alten Flussbett des Rheins gezogen. Zusammen mit seinem 23-jährigen Komplizen war der 25-Jährige am Samstagabend in ein Wohnhaus eingestiegen und hatte Schmuck gestohlen. Die beiden waren bei ihrem Raubzug allerdings aber so laut, dass Nachbarn verdächtige Geräusche hörten und die Polizei alarmierten. Mit Hilfe eines Hubschraubers konnten die Beamten die beiden Männer schnell aufspüren. Den 23-Jährigen erwischten sie unter einem Carport. Der

andere Einbrecher hatte sich in ein Sumpfgebiet geflüchtet und war in das Wasserloch gestiegen. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, ließ er sich von den Beamten widerstandlos aus dem Morast ziehen.

Quelle: dpa

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: