RPR Hilft
Gesamtsumme: 137.909
Susanne und Helbert Erech 50 €
Inge Weber 50 €
Reiner Doniat 35 €
Martina Og 100 €
Lilo Thiel 20 €
Kerstin Brücker 20 €
Heike Kludras 500 €
Sigrid Selzer 50 €
Erik Thömmes 20 €
Margit Meier 100 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Polizei sucht diese Gaffer

Anstatt sich nach einem schweren Unfall auf der A60 bei der Rettung zu beteiligen, haben zwei Männer den Vorgang gefilmt.Nun ermittelt die Polizei wegen unterlassener Hilfeleistung.

Rudmer Zwerver 1
Rudmer Zwerver 1, by rpr1admin

Bild: Rudmer Zwerver / Shutterstock

Sie machten ein Video statt zu helfen

Polizei sucht diese Gaffer

 

Anstatt sich nach einem schweren Unfall auf der A60 bei der Rettung zu beteiligen, haben zwei Männer den Vorgang gefilmt – während ein Lkw-Fahrer in seinem brennenden Fahrzeug umkam. Nun ermittelt die Polizei wegen unterlassener Hilfeleistung.


 Verdacht der unterlassenen Hilfeleistung

Der Unfall hatte sich bereits am 8. Juli ereignet. Dabei wurde ein 59 Jahre alter Lkw-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und kam in seinem brennenden Fahrzeug um. Während zwei Ersthelfer vergeblich versucht hatten den Verunglückten zu befreien, sollen die beiden unbekannten Männer mit ihren Mobiltelefonen die Rettungsversuche der Helfer gefilmt haben. Sie beteiligten sich nicht an der Rettung.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung gegen die Männer. Zudem werde derzeit in diesem Zusammenhang geprüft, ob eine Befreiung des eingeklemmten Fahrers mit weiteren Ersthelfern möglich gewesen wäre, heißt es seitens der Ermittler.


Wer hat die Männer gesehen?

Beide Männer trugen grüne Arbeitshosen. Einer ist schlank, war unrasiert
und mit einem braunen Poloshirt bekleidet.

Sein Begleiter trug ein blau-graues Shirt, ist kräftig
und hatte kurzrasiertes, lichtes Haar.

Hinweise an die Polizei, Tel. 06151/87560.

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: