Mit zugefrorener Scheibe unterwegs

Bei einem Verkehrsunfall auf der Riemekestraße ist am Montag eine Fußgängerin verletzt worden.

J

Bild: J. Lekavicius/Shutterstock

 

Mit zugefroreren Scheiben unterwegs

 Fußgängerin angefahren

Bei einem Verkehrsunfall auf der Riemekestraße ist am Montag eine Fußgängerin verletzt worden.

Passantin einfach übersehen

Gegen 07.35 Uhr fuhr ein 26-jähriger Mazdafahrer auf der Hohoffstraße zur Riemekestraße. An der Einmündung stoppte er zunächst. Beim Anfahren übersah er aufgrund seiner gefrorenen und beschlagenen Autoscheiben eine Fußgängerin, die auf dem Gehweg stadteinwärts ging und soeben die Einmündung überquerte. Die 36-Jährige wurde erfasst, schlug auf die Motorhaube und stürzte dann auf die Straße. Mit einem Rettungswagen wurde die Verletzte zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer war kurz vor dem Unfall mit seinem Auto gestartet.

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: