Mit knapp 100 km/h zu schnell unterwegs

Mit sage und schreibe 227 Stundenkilometern raste ein 24 Jähriger in eine Radarfalle - doch das war längst noch nicht alles...

Blaulicht480
Blaulicht480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

Rheinland-Pfalz: Ingelheim

Mit 227 km/h durch die
Radarkontrolle geblitzt

 

Viel zu schnell und die Reifen komplett abgefahren

In der Nacht zum Samstag war ein junger Mann auf der Autobahn 60 bei Igelheim "etwas" zu schnell unterwegs. Mit sage und schreibe 227 Stundenkilometern raste der 24 Jährige dann in eine Radarfalle. Wie die Autobahnpolizei in Gau-Bickelheim berichtet, war der Mann knapp 100 km/h zu schnell, erlaubt seien dort nur 130 Stundenkilometer. Zudem waren die Reifen seines BMWs so weit heruntergefahren, dass bereits das Gewebe zum Vorschein kam.

Das Ergebnis: Lappen weg für 3 Monate, ein fettes Bußgeld und ein dickes Plus auf dem Punktekonto in Flensburg. Dumm gelaufen!

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: