RPR Hilft
Gesamtsumme: 109.185
Sabine Kstner 50 €
Monika Schäfer 20 €
Klaus Schäfer 50 €
Philip Liebel 20 €
Tina Oster 25 €
Sandra Kray 60 €
Beate Reis 50 €
Luka Kottmeier 50 €
Katja Richarz 115 €
Brigitte Berz 100 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Mit Gaspistole zwei Mädchen und Hund beschossen

Die Polizei sucht Zeugen nach einer gefährlichen Körperverletzung. In Lampertheim schoss ein Hundehalter mit einer Gaspistole auf zwei zehnjährige Mädchen sowie deren Hund.

Polizei480
Polizei480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Hessen: Lampertheim

Mit Gaspistole zwei Mädchen

und Hund beschossen

Die Polizei sucht Zeugen nach einer gefährlichen Körperverletzung. In Lampertheim schoss ein Hundehalter mit einer Gaspistole auf zwei zehnjährige Mädchen sowie deren Hund.

Schüsse mit Gaspistole

Am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr waren zwei zehnjährige Mädchen mit dem Familienhund in der Lampertheimer Hermann-Hesse-Straße unterwegs. Als den beiden ein weiterer Hundehalter entgegen kam und die Hunde zu bellen anfingen, schoss dieser mit einer Gaspistole in Richtung des Familienhundes und der Mädchen. Anschließend verschwand der Unbekannte in Richtung Park. Der herbeigeeilte Vater, die zwei Zehnjährigen und der Hund erlitten Augenreizungen.

Wer war der Hundehalter?

Durch Mithilfe der Ehefrau konnten die Reizungen schnell behoben werden, sodass eine ärztliche Versorgung nicht notwendig war. Der Hundehalter war circa 1,95 Meter groß mit einer kräftigen Statur. Er trug eine kurze Camouflage-Hose, ein hellblaues T-Shirt und hatte eine Tätowierung am rechten Arm. Der Gesuchte war mit einem schwarz-braunen Mischlingshund unterwegs. Die Beamten der Ermittlungsgruppe in Lampertheim ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung und suchen Zeugen, die Hinweise zu dem beschrieben Hundehalter geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06206/9440-0 zu melden.

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: