RPR Hilft
Gesamtsumme: 165.896
Doris Mller 270 €
Sabine Kuntz 30 €
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Mann wirft Baby aus dem Fenster

In der vergangenen Nacht kam es zu einem Streit zwischen einem Paar in Frankenthal. Der Mann stach auf seine Frau ein und warf deren Säugling aus dem Fenster.

Polizei480
Polizei480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Rheinland-Pfalz: Frankenthal

Mann wirft Baby aus dem Fenster

In der vergangenen Nacht kam es zu einem Streit zwischen einem Paar in Frankenthal. Der Mann stach auf seine Frau ein und warf deren Säugling aus dem Fenster.

Tragischer Streit

In der vergangenen Nacht, gegen 01.35 Uhr, kam es zu einem Streit zwischen einem Paar in Frankenthal. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich in der Wohnung auch das gemeinsame Kind, ein 2 Monate alter Säugling, und zwei Kinder (4 und 6 Jahre alt) des Mannes aus einer früheren Beziehung auf. Im Verlauf des Streits stach der 32-jährige Mann mit einem Messer auf seine 20-jährige Partnerin ein. Die Frau flüchtete aus der Wohnung. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hat der Mann, als die Frau aus der Wohnung geflüchtet war, das Baby aus dem Fenster der Wohnung im 2. OG geworfen. Das Kind verstarb noch vor Ort an seinen Verletzungen. 

Über Notruf wurde die Polizei alarmiert. Als die Beamten vor Ort eintrafen, fanden sie den Mann mit den beiden Kindern in der Wohnung vor. Der Mann hatte die Kinder im Arm und ein Messer in der Hand. Der 32-Jährige wurde von den Polizisten überwältigt und festgenommen. Das 6-Jährige Mädchen war verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die 20-Jährige wurde ebenfalls vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Ebenso der 32-jährige Tatverdächtige, der bei der Festnahme Verletzungen erlitt. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Presseauskünfte können derzeit nicht erteilt werden.

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: