RPR Hilft
Gesamtsumme: 164.171
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Elke Gorlt 20 €
Babett Kühn 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Mann vergeht sich an drei Ponys

Ein Unbekannter soll sexuellen Kontakt mit drei Ponys gehabt haben. Die Meldung wurde schon mehrfach auf Facebook geteilt, da der mutmaßliche Täter bislang noch nicht gefunden werden konnte.

Ponys
Ponys, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com -Symbolbild

 

Brandenburg: Hennigsdorf

Mann vergeht sich an drei Ponys

Ein Unbekannter soll sexuellen Kontakt mit drei Ponys gehabt haben. Die Meldung wurde schon mehrfach auf Facebook geteilt, da der mutmaßliche Täter bislang noch nicht gefunden werden konnte.

Mann bisher noch nicht gefunden

Auf einer Pferdekoppel nähe Hennigsdorf soll sich am 24. Juni eine unfassbare Tat abgespielt haben: Ein Mann hat sich dort offenbar an drei Ponys vergangen haben. Dies beobachtete ein Zeuge, der daraufhin sofort die Polizei verständigte.

Als der Streifenwagen eintraf, flüchtete der mutmaßliche Täter durch ein Gebüsch in den anliegenden Wald. Die Polizeisprecherin Dörte Röhrs erklärte der Märkischen Allgemeinen, dass der Mann bisher noch nicht gefunden werden konnte.

Beschreibung des Unbekannten

Der Mann wird auf etwa 50 Jahre geschätzt, soll ca. 1,80 Meter groß und 100 Kilogramm schwer sein. Auf der Weide habe er ein rotes T-Shirt, eine beige Hose sowie einen hellblauen Rucksack getragen. Dem Unbekannten wird ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorgeworfen.

Quelle: MAZ/mimikama.de

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: