Mann lässt Beifahrerin schwerverletzt in Wagen zurück

Anstatt der Beifahrerin zu helfen, ergriff der Fahrer die Flucht und ließ die Schwerverletzte im Autowrack zurück...

Polizei 480

Bild: Shutterstock.com

 

Nach schwerem Verkehrsunfall in Köln

Mann lässt Beifahrerin schwerverletzt

in Wagen zurück

Am Samstag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Köln. Doch anstatt der Beifahrerin zu helfen, ergriff der Fahrer die Flucht und ließ die Schwerverletzte im Autowrack zurück.


In Köln hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 39-jährige Frau schwer verletzt wurde.  Allerdings war sie nicht alleine im Wagen: Der Fahrer des Unfallautos ließ die Frau verletzt zurück und flüchtete. Der Mann hatte in der Nacht zum Sonntag betrunken am Steuer des Wagens  und die Kontrolle über das Auto verloren.  Nachdem der Fahrer nicht mehr ausweichen konnte, krachte das Auto gegen einen Baum, teilte die Polizei mit. Kurz nach dem Aufprall sprang der 40-jährige Mann aus dem Wagen, riss die Nummernschilder ab und flüchtete. Er schenkte seiner schwerverletzten Beifahrerin offenbar keinen Blick und verschwand von der Unfallstelle.

Der Fluchtversuch war allerdings erfolglos: Der 40-Jährige konnte kurze Zeit später von der Polizei gefasst werden. Die Frau musste ärztlich versorgt werden.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: