RPR Hilft
Gesamtsumme: 125.269
Andreas Hahn 70 €
Sean-Christian Vogt 25 €
Familie Linden 300 €
Pia Blon 30 €
Christa Klose 20 €
Brigitte Weiler 50 €
Sonja Scherren 225 €
Peter Prämassing 50 €
Fred Göbel 100 €
Mina Solbach 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Kölner Polizei gibt ungewöhnlichen Tipp

Die Kölner Polizei gaben auf ihrer Facebook-Seite Tipps wo man den kleinen Waffenschein beantragen kann. Bei den Menschen spalten sich die Meinungen dazu…

Schreckschuss Wikipediakoalorka H K P30l 480
Schreckschuss Wikipediakoalorka H K P30l 480, by rpr1admin

Bild: Davken1102 /Wikipedia

 

Die Nutzer sind außer sich

Kölner Polizei gibt ungewöhnlichen Tipp

Die Kölner Polizei gibt auf ihrer Facebook-Seite Tipps, wie man den kleinen Waffenschein beantragen kann. Bei den Menschen spalten sich in Anbetracht der momentanen Gefahrenlage die Meinungen dazu…


Polizei löst große Diskussion aus

Damit hätte die Kölner Polizei wohl nicht gerechnet: Sie gaben auf ihrer Facebook-Seite Tipps, wie man den Antrag zum kleinen Waffenschein stellt. Facebook-Nutzer werfen der Polizei seitdem vor, dass sie die Selbstjustiz unterstützen würden.

Viele Kölner fühlen sich seit den massiven Übergriffen in der Silvesternacht nicht mehr sicher. Pfefferspray reicht den Meisten nicht mehr aus, sodass einige Menschen Anträge auf den kleinen Waffenschein stellten, berichtete die Polizei auf ihrer Facebook-Seite.

Daher gab die Kölner Polizei den Hinweis, bei welchen Behörden der Antrag gestellt werden kann und wann diese geöffnet sind.

Kritiker sind fassungslos

Einige Nutzer können diesen Hinweis nicht fassen und beschweren sich in den Kommentaren. „Wird hier jetzt indirekt dafür geworben, wie unkompliziert es ist, sich einen Waffenschein zu besorgen? Wird also Selbstjustiz unterstützt? Ist das eine bitte der Polizei um Unterstützung? ich bin fassungslos!“

Ein anderer Nutzer schrieb: „Vielleicht werben Sie besser noch auf großflächigen Plakaten für die Bewaffnung -besorgter Bürger-!? Unfassbar!“

Viele Kommentare finden diesen Post aber auch gut. Eine Frau schrieb: „Hallo ich finde das gut, denn was hier abgeht, ist einfach fassungslos. Ich als Frau finde das fair, dass man sich so zu schützen kann. Ich bin dafür - man muss sich schon umsehen wenn man raus geht.


 

Die Meinungen sind gespalten – Was sagt Ihr dazu?

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: