Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Hollywoodreifer Diebstahl in einem Autohaus

Ein erstaunlicher Einbruch, fast wie in einem Hollywood-Film, ereignete sich in Fischbach. Diebe stahlen einen 200 kg schweren Tresor und transportierten ihn mit einem Firmenwagen des Autohauses.

Autodieb480

Bild: Shutterstock.com

 

Rheinland-Pfalz: Fischbach bei Dahn

Hollywoodreifer Diebstahl in einem Autohaus

Ein erstaunlicher Einbruch, fast wie in einem Hollywood-Film, ereignete sich in Fischbach. Diebe stahlen einen 200 kg schweren Tresor und transportierten ihn mit einem Firmenwagen des Autohauses.

200 kg schweren Tresor gestohlen

Vermutlich brachen mehrere Einbrecher am 12.01.2016 zwischen 17:30 und 23:00 Uhr in ein Autohaus in Fischbach bei Dahn ein.

Sie hatten es offensichtlich auf das Bargeld abgesehen. Über eine Kellertür auf der Rückseite des Werkstattgebäudes drangen die Diebe in die Räume ein und lösten einen 200 Kilogramm schweren Tresor aus seiner Verankerung in einem Büro. Diesen schafften sie in die Werkstatt und verluden ihn dort auf einen firmeneigenen weißen Pick-Up.

Im Tresor befanden sich Bargeld und Fahrzeugpapiere

Andere Räume wurden nicht durchsucht. Mit dem Fahrzeug und dem Tresor fuhren die Diebe anschließend durch das vorher geöffnete Rolltor aus der Werkstatt in unbekannte Richtung davon. Nach Angaben des Firmenbesitzers befanden sich im Tresor neben Bargeld auch viele Fahrzeugpapiere.

 Aufmerksame Nachbarn bemerkten gegen 23:00 Uhr das offenstehende Tor, verständigten dann Firmeninhaber und Polizei.

Die Polizei Dahn und die Kriminalpolizei in Pirmasens bitten um weitere Zeugenhinweise,

Tel: 06301-9160 oder 06331-5200.

 

Quelle: Polizeidirektion Pirmasens

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: