Hauptschullehrer wollen mehr Geld

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entscheidet heute in einem Musterprozess über die ungleiche Bezahlung von Haupt- und Realschullehrern in Rheinland-Pfalz. Geklagt hat eine Lehrerin aus dem Westerwald.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entscheidet heute in einem Musterprozess über die ungleiche Bezahlung von Haupt- und Realschullehrern in Rheinland-Pfalz. Geklagt hat eine Lehrerin aus dem Westerwald. Im Rahmen einer Schulreform war in Rheinland-Pfalz die Realschule plus eingeführt worden. Dort arbeiten jetzt die Lehrer der früheren Hauptschulen mit den Realschullehrern zusammen, bekommen aber weniger Geld. Die Lehrerin aus dem Westerwald will erreichen, künftig das gleiche Gehalt zu erhalten. In zwei Vorinstanzen war ihre Klage erfolglos geblieben.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: