Grünes Licht für Brückensanierung

Zwei in die Jahre gekommene Großbrücken auf der A 61 im Hunsrück können saniert werden. Der Landesbetrieb Mobilität hat einen Planfeststellungsbeschluss erlassen.

Zwei in die Jahre gekommene Großbrücken auf der A 61 im Hunsrück können saniert werden. Der Landesbetrieb Mobilität hat einen Planfeststellungsbeschluss erlassen. Es geht um die beiden fast 50 Jahre alten Brücken Pfädchensgraben und Tiefenbachtal bei Rheinböllen. Außerdem soll die Autobahn zwischen Rheinböllen und der Rastanlage Hunsrück auf sechs Fahrstreifen ausgebaut werden. Gesamtkosten: rund 125 Millionen Euro. Wann die ersten Bagger anrollen,  ist noch unklar.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: