RPR Hilft
Gesamtsumme: 4.307
Regina Laas 15 €
Christian Wellenberg 100 €
De Höhner DeHöhner 742 €
Schott AG runforchildren 3 €
Spende jetzt!

Frau stirbt bei Sex mit einer Gurke

Weil seine Geliebte beim Geschlechtsverkehr auf tragische Weise ums Leben kam, muss sich jetzt ein 46-Jähriger wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten…

Tanya Stolyarevskaya
Tanya Stolyarevskaya, by rpr1admin

Bild: Tanya Stolyarevskaya/Shutterstock

Todesdrama in Mannheim

 Frau stirbt bei Sex mit einer Gurke

Mannheim. Mit einer Gurke wollten ein 46-Jähriger und seine gleichaltrige Geliebte ihr Sexleben aufpeppen. Dies wurde der Frau zum Verhängnis. Beim Liebesspiel mit einer Salatgurke kam die Frau ums Leben. Ihr Partner wurde nun wegen fahrlässiger Tötung in Mannheim angeklagt.

Ausgefallene Sex-Vorlieben

Bereits im Juli 2014 ereignete sich das tragische Ereignis. Jetzt, eineinhalb Jahre später, muss sich der Liebhaber von Gericht verantworten.  Laut Focus erklärte der Angeklagte, der verheiratet ist und eine Tochter hat, er habe die Verstorbene 2004 kennengelernt. Aus einer Freundschaft entwickelte sich schließlich die Affäre. 

Zu dem schrecklichen Unglück erklärte der Mann: „Wir haben oft Dildos benutzt, auch Karotten und Zucchini zum Sex. Da sie kein Spielzeug dabei hatte, holte ich eine halbe Gurke“. 

Dem Angeklagten drohen fünf Jahre Haft

Während er der Frau die Gurke in den Mund steckte, bemerkte der Mann plötzlich, dass Qualm aus seiner Küche austrat. Er hatte laut eigener Angabe vergessen, dass er für seinen Hund ein Stück Fleisch in der Pfanne auf dem Herd angebraten hatte. Während er sich um das angebrannte Essen kümmerte, erstickte die 46-Jährige im Nebenzimmer qualvoll. Wie durch die Obduktion festgestellt wurde, hatte die Frau 2,8 Promille Alkohol im Blut als sie starb.

Am kommenden Freitag soll nun das Urteil gegen den 46-Jährigen in Mannheim gefällt werden. Den Versicherungskaufmann erwarten bis zu fünf Jahre Haft.

Quelle: Focus

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: