Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Falscher Polizeibeamter unterwegs

Am vergangenen Montag klingelte ein Unbekannter bei einer 97-Jährigen in der Ludwig-Strecker-Straße. Der Mann gab sich unter Vorhalt eines Dienstausweises als ziviler Polizeibeamter aus.

Olaf Ludwig 1

Bild: Olaf Ludwig/Shutterstock

 

Mainz: Vorsicht vor dreistem Dieb

Falscher Polizeibeamter unterwegs

Mainz. Am vergangenen Montag klingelte der Unbekannte am Vormittag bei einer 97-Jährigen in der Ludwig-Strecker-Straße. Der Mann gab sich unter Vorhalt eines Dienstausweises als ziviler Polizeibeamter aus.

Zwei Schmuckstücke verschwunden

Er erzählte der Seniorin, dass während seiner Abwesenheit in ihr Haus eingebrochen worden sei und er nun überprüfen müsse, ob Schmuck und Wertsachen noch an ihrem Platz befänden .

Die alte Dame, die in der Tat gerade erst vom Einkaufen zurückgekehrt war, zeigte dem vermeintlichen Polizeibeamten ihren Goldschmuck. Nachdem alles gesichtet wurde, verschwand der Unbekannte wieder. Nun fehlen der Dame zwei Schmuckstücke. Der Wert konnte nicht beziffert werden.

Der Dieb, dessen Alter nicht angegeben werden konnte, sei etwa 1,80-1,85 Meter groß und kräftig gewesen. Er habe akzentfreies Deutsch gesprochen. Sein gepflegtes Äußeres sei durch den knielangen, dunklen Mantel auch zum Ausdruck gekommen.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: