RPR Hilft
Gesamtsumme: 76.513
Liane Biet 50 €
Sven Welzel 50 €
Desiree Rückert 100 €
Jeannette Richter 20 €
Dana Hentschel 35 €
Miriam Weinkauf-Henn 30 €
Lilli Wachsmuth 50 €
Maria und Marcello Portelli 30 €
Felix Krämer 10 €
Anne und Hubert Stüber 30 €
Spende jetzt!

...der Smart überschlägt sich und fängt Feuer!

Polizei ehrt Lebensretter: Das tragische Unglück ereignete sich am 27. September auf der A8 in Richtung Stuttgart

Feuer 480x 1
Feuer 480x 1, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

Symbolbild

Baden-Württemberg: Karlsruhe

Polizei ehrt Lebensretter:

...der Smart überschlägt sich mehrfach und fängt Feuer!

Das Polizeipräsidium Karlsruhe ehrte in der vergangenen Woche sechs Bürger, die sich nach einem Verkehrsunfall Ende September durch besonders couragiertes Verhalten als Lebensretter eingesetzt hatten.

Das tragische Unglück ereignete sich am 27. September auf der A8 in Richtung Stuttgart

Am 27. September kam es auf der A8 Höhe Pforzheim in Fahrtrichtung Stuttgart zu einem folgenschweren Unfall. Der Fahrer eines BMW stieß nach einem Überholvorgang beim Wiedereinscheren gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Smart. Dadurch kam der Kleinwagen ins Schleudern, überschlug sich mehrmals und blieb auf der Beifahrerseite liegen.



Bild 2 480x
Bild 2 480x, by rpr1admin

Bild: Polizei

Von links nach rechts: PD Roth, Wolf-Dieter Nagel, Carsten Erler, Harald Kleine Möllhoff, Jürgen Kleinhans, EPHK Batschauer, PR Fiedler

Plötzlich fängt der Smart Feuer...

Die beiden Insassen konnten sich nicht mehr selbständig befreien, während das Fahrzeug zu brennen begann. Mehrere Nachfahrende hielten daraufhin auf der Autobahn an und halfen den Verunglückten.

Tragischerweise verstarb wenige Tage später...

Sie verständigten Polizei und Rettungsdienste, richteten den Smart auf und zogen die Verletzten aus dem Auto. Kurz darauf griff das Feuer auf den Innenraum über und das Fahrzeug brannte völlig aus. Der 40-jährige Beifahrer verstarb sehr tragisch Tage später im Krankenhaus. Die 39 Jahre alte Fahrerin überlebte aber und verdankt den Helfern durch die Rettungsaktion ihr Leben.



Bild 480x 2
Bild 480x 2, by rpr1admin

Bild: Polizei

Von links nach rechts: PR Fiedler (Leiter VK Pforzheim), Ralph Knebel mit Sohn, Jonas Keßler, PD Roth (Leiter VPDir Karlsruhe), EPHK Batschauer (Leiter APRev Karlsruhe)

Die Polizei konnte im Nachhinein sechs Lebensretter ermitteln...

Im Nachhinein konnten sechs der Helfer namentlich ermittelt werden. Diese wurden nun in zwei Veranstaltungen von der Polizei geehrt. Für das mutige und entschlossene Handeln, bei dem sich die Retter selbst in Lebensgefahr begaben, überreichte der Leiter der Verkehrspolizeidirektion Karlsruhe, Polizeidirektor Roth, den Helfern ein Dankschreiben des Polizeipräsidenten von Karlsruhe. Zusätzlich wurden sie für eine Ehrung mit der Rettungsmedaille des Landes Baden-Württembergs beziehungsweise ihrem Wohnort entsprechend des Landes Rheinland-Pfalz vorgeschlagen.

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: