Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Blutspuren im Treppenhaus

Blutspuren im Treppenhaus machten den Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Kaiserslautern stutzig. Er alarmierte die Polizei. Die Beamten folgten den Blutspuren bis vor eine Türe, an der sie klingelten, dann...

Blut Shutterstock 480x

Bild: Shutterstock

Symbolbild

 

 

Rheinland-Pfalz: Kaiserslautern

Blutspuren im Treppenhaus

Blutspuren im Treppenhaus machten den Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Kaiserslautern stutzig. Er alarmierte die Polizei. Die Beamten folgten den Blutspuren bis vor eine Türe, an der sie klingelten, dann...

 

Die Blutspuren machten den Anwohner stutzig

Weil ihm Blutspuren im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses auffielen, hat ein Anwohner der Feuerbachstraße am Donnerstagnachmittag die Polizei verständigt.

 

Butende Wunden und massive Schwellungen

Die ausgerückte Streife konnte gegen 17.30 Uhr vor Ort einen 50-jährigen Mann ausfindig machen, der blutende Wunden und massive Schwellungen im Gesicht hatte. Seinen Angaben zufolge, war er von zwei unbekannten Männern überfallen und zusammengetreten worden. Die Täter hätten seine beiden Handys mitgenommen.

 

Das Opfer beschreibt die Täter wie folgt

Beschreiben konnte der 50-Jährige nur einen der beiden Täter - dieser soll um die 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß sein und vermutlich russischer Herkunft sein. Er habe kurze dunkle Haare und ein Brandmal auf der rechten Wange. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion 2 unter Telefon 06 31 / 3 69 - 22 50 entgegen.

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: