9-Jähriger büxt von zu Hause aus

Um sein Zimmer nicht aufräumen zu müssen, sah ein 9-jähriger offenbar nur einen Ausweg … und zwar einen ziemlich drastischen!

Olaf Ludwig 1
Olaf Ludwig 1, by rpr1admin

Bild: Olaf Ludwig/Shutterstock

Olaf Ludwig 1
Olaf Ludwig 1, by rpr1admin

Bild: Olaf Ludwig/Shutterstock

Keine Lust auf Aufräumen

 9-Jähriger büxt von zu Hause aus

Um sein Zimmer nicht aufräumen zu müssen, sah ein 9-jähriger offenbar nur einen Ausweg … und zwar einen ziemlich drastischen!

Passant entdeckt kleinen Ausreißer

Einem Passanten  fiel am vergangenen Samstag bei einem Spaziergang ein 9-jähriger Junge auf, der offenbar alleine unterwegs war. Der Kleine marschierte, viel zu dünn bekleidet, nahe eines Waldstücks von Brotdorf aus in Richtung Mettlach.

Der Fußgänger sprach den Jungen an und konnte ihn dazu bewegen, nach Hause zurückzukehren.

Nichts wie weg!

Dort wartete bereits die die völlig aufgelöste Mutter des 9-Jährigen, die inzwischen bereits die Polizei verständigt hatte. Wie sich herausstellte, war der Kleine abgehauen, da er keine Lust hatte sein Zimmer aufzuräumen! Um die  unliebsamen Aufgabe zu umgehen, sah der Junge schließlich nur noch eine Möglichkeit: Nichts wie weg!

Die Polizisten konnten ihm schließlich verdeutlichen, welche Folge seine Aktion hätte haben können und brachten ihn so zur Vernunft. Sein Zimmer musste der Knirps dann vermutlich trotzdem aufräumen.

Quelle: Blaulicht Report Saarland

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: