RPR Hilft
Gesamtsumme: 50.095
Brbel Bauer 30 €
Petra (+Familie) Handler 100 €
Vanessa Schultes 20 €
Mario Dörfler 100 €
Claus Mummert 100 €
Oliver Stammler 200 €
Ellen Herzog 20 €
Sabine Beres 100 €
Verena Schmitz 50 €
Markus Otten 20 €
Spende jetzt!

25-Jährige rettet Hund aus überschwemmtem Haus

Die Gemeinde Grafschaft wurde in den vergangenen Wochen schwer von dem Hochwasser getroffen. Julias Familie verlor dabei fast alles.

Zwischenablage01 16
Zwischenablage01 16, by rpr1admin

Bild: RPR1.

 

Rheinland-Pfalz: Grafschaft

25-Jährige rettet Hund

aus überflutetem Haus

 

Die Gemeinde Grafschaft wurde in den vergangenen Wochen schwer von dem Hochwasser getroffen. Julias Familie verlor dabei fast alles. Um den Bewohnern von Grafschaft in ihrer Not zu helfen, hat Kunze Bürgermeister Achim Juchem eine Spende in Höhe von 2500 Euro überreicht.

Kleiner Bach wird zur großen Gefahr

Julia war am 04. Juni alleine Zuhause, als es anfing sehr stark zu regnen. Das Haus steht neben einem kleinen Bach, indem das Wasser sehr schnell anstieg. Die Studentin alarmierte sofort die örtliche Feuerwehr sowie ihre Eltern, denn im Jahr 2013 gab es schon mal eine leichte Überschwemmung. Nach den getätigten Anrufen eilte die 25-jährige Studentin nach draußen, um ihr Auto wegzufahren, damit es nicht zu Schaden kommt. Als sie zurückkam, stand das Wasser schon kniehoch im Hof. Die Flut drang sogar schon in das Haus ein. Julia hörte den Familienhund bellen und jaulen und rannte los, um ihm zu helfen.

Zwischenablage03 3
Zwischenablage03 3, by rpr1admin

Bild: RPR1.

„Es sah aus wie im Krieg“

Sie eilte sofort zur Haustür, doch diese ließ sich nicht mehr öffnen. Die 25-Jährige geriet in Panik und lief um das Haus herum. An der Terrassentür angekommen, schlug sie die Scheiben ein. Doch der Hund stand unter Schock und bewegte sich kein Stück von der Couch herunter, da der Boden schon vollkommen überflutet war. Julia wusste nicht mehr weiter und war vollkommen aufgelöst. In den Räumen war das Wasser schon kniehoch, die junge Frau ging hinein und zog den Hund, der schon nicht mehr im Wasser stehen konnte, heraus. Sie kletterte gemeinsam mit dem Vierbeiner aus dem Fenster. Mittlerweile war der Bach völlig überflutet, Julia konnte im Hof kaum noch stehen. Sie beobachtete wie alle Möbel und Klamotten herausgeschwemmt wurden. Dann brach auch noch die Hauswand ihres Zimmers zusammen. Kein Mensch kam zu Schaden, jedoch wurden alle persönlichen Sachen weggespült. Julia erzählte Kunze, dass es hier wie nach einem Krieg aussieht und sie und ihre Familie hier auf keinen Fall mehr wohnen bleiben wollen.

Zwischenablage02 6
Zwischenablage02 6, by rpr1admin

Bild: RPR1.

Das ganze Hab und Gut der Familie wurde komplett wegespült, das Haus ist nicht mehr bewohnbar.


Du möchtest helfen?  Dann spende an die Gemeinde Grafschaft:

Raiffeisenbank Grafschaft-Wachtberg eG

IBAN: DE43 5776 2265 1000 100028, BIC: GENODED1GRO



>>>Hier geht es zum Video<<<

 


Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: