Vorsicht: Unwettergefahr nimmt wieder zu

Der Sommer startet morgen zumindest recht warm. Allerding bilden sich im Tagesverlauf wieder einige Schauer und Gewitter.

Cephotoclub
Cephotoclub, by rpr1admin

Bild: cephotoclub / Shutterstock

Wetter

Unwettergefahr nimmt wieder zu

Der Sommer startet morgen zwar recht warm - allerding bilden sich im Tagesverlauf wieder Schauer und Gewitter.

Gewitterzone im Süden

Der Sommer startet morgen zumindest recht warm. Die Temperaturen erreichen 19 bis 27 Grad. Allerding bilden sich im Tagesverlauf wieder einige Schauer und Gewitter. Die gibt’s auch heute am Dienstagnachmittag besonders im Nordosten wieder. Da kann es wieder heftig knallen und auch Unwetter können mit dabei sein, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.


Die nachfolgende Karte zeigt wo das Unwetterpotenzial am größten ist, nämlich dort, wo die roten Farben überwiegen.

 Bild: wetter.net

Am Donnerstag breitet sich diese Gewitterzone dann wieder deutlich nach Süden aus. Nur im südlichen Bayern und Baden-Württemberg ist das Risiko für starke Gewitter eher gering, doch sonst kann es ab Donnerstagnachmittag schon wieder neue heftige Gewitter geben.

Die Spitzenwerte erreichen dabei 15 bis 29 Grad. Die kühlen Werte liegen im Süden, dort ist teilweise an den Alpen mit länger anhaltendem Regen zu rechnen.

Starkregen, Hagel, Sturmböen

Auch am Wochenende sollte man wachsam sein. „Der Samstag bringt Potenzial für neue Gewitterzellen und auch diese können wieder heftig ausfallen und mit Starkregen, Hagel und Sturmböen begleitet sein. Besonders betroffen ist der Nordwesten, der Osten und die Mitte“ erklärt Wetterexperte Jung.

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Mittwoch: 19 bis 27 Grad, einzelne kräftige Gewitter, besonders im Nordwesten und Nordosten

Donnerstag: 15 bis 29 Grad, im Süden bedeckt und am kühlsten, hier immer wieder Regen, sonst auch mal Sonne und teils starke Gewitter

Freitag: 20 bis 27 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, später neue starke Gewitter möglich

Samstag: 20 bis 27 Grad, schwül-warm, erst freundlich, später brodelt es wieder und es bilden sich Gewitter, auch Unwetter sind möglich

Sonntag: 18 bis 24 Grad, im Norden recht freundlich, im Süden weitere Schauer

In der nächsten Woche könnte es dann langsam aber sicher etwas ruhiger werden. Sicher ist das aber noch lange nicht. Hoher Luftdruck könnte sich gegebenenfalls verstärkt durchsetzen und für eine Wetterberuhigung sorgen. Ob diese tatsächlich kommt und von langer Dauer ist, das ist heute noch total unsicher!

„Aus den Erfahrungen der vergangenen Tage und Wochen gehe ich eher davon aus, dass das wechselhafte und unwetterträchtige Wetter recht schnell wieder zurückkehren wird“ so Jung.

Quelle: wetter.net

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: