Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Vierjähriger bewegt das Netz

Ein Vierjähriger Junge liefert die Antwort auf die Frage, die zurzeit tausend Mal am tag diskutiert wird: Die Frage nach Ausländern in Deutschland...

Auslaender480 Youtube

Bild: Hiphop.de / YouTube

"Es gibt 1.000 Antworten auf die Flüchtlingsfrage..."

Die Frage nach Ausländern in Deutschland

ist endlich beantwortet - von einem 4-Jährigen

Ein Vierjähriger Junge liefert die Antwort auf die Frage, die zurzeit tausend Mal am tag diskutiert wird: Die Frage nach Ausländern in Deutschland. 

Als das Hip Hop-Online-Magazin "Hiphop.de" gerade ein Interview mit dem Rapper Fard zu Flüchtlingsdebatte in Deutschland drehte, erklärt der kleine Niklas, was so viele denken. Der Rapper ruft ungeplant den kleinen Jungen vor die Kamera. Nach einem coolen Handshake, erzählt Niklas ganz ausgelassen vom Kindergarten.

Dann fragt der Rapper plötzlich: "Sind im Kindergarten auch viele Ausländer?" Da antwortet der Knirps völlig befreit: "Nein, da sind Kinder."

Die Plattform hiphop.de veröffentlichte die Ausschnitte des Interviews auf der Website, die entscheidende Szene luden die Macher auch auf YouTube. Unter dem Video postet das Magazin: "Hiphop kennt absolut keine Grenzen! Denkt drüber nach. Mensch ist Mensch"

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: