Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Vermieterin mauert Haustür zu

Bereits seit über einem Jahr herrscht zwischen den Mietern einer Bochumer Wohnung und der Vermieterin ein erbitterter Streit. Jetzt eskalierte die Auseinandersetzung aber komplett…

Praesentation1 18

Bild: David Papazian/Shutterstock - BILD Ruhrgebiet/Twitter

 

Mietzoff eskaliert völlig

 Vermieterin mauert Haustür zu

Bereits seit über einem Jahr herrscht zwischen den Mietern einer Bochumer Wohnung und der Vermieterin ein erbitterter  Streit. Jetzt eskalierte die Auseinandersetzung aber komplett…

Streit seit eineinhalb Jahren

Schon 26 Mal musste die Polizei in den vergangenen eineinhalb Jahren anrücken, nachdem es zwischen einem Rentner-Ehepaar und dessen Vermieterin immer wieder zu deftigen Streitereien gekommen war. Bislang ging es dabei unter anderem um verrückte Blumentöpfe und abgestelltes Warmwasser.

Im Januar 2015 kündigte die Vermieterin den Eheleuten (79 und 77) bereits den Mietvertrag. Die finale Räumungsfrist endet am  31. August 2016.

Kuriose Baumaßnahmen

Doch nun eskalierte die angespannte Situation in bisher ungekanntem Ausmaß. Die Vermieterin mauerte ihren Mietern nämlich kurzerhand die Haustür zu, „um ein Zeichen zu setzen“, wie sie selbst sagt.

Die Bewohner informierte sie in einem Schreiben über die kuriose Baumaßnahme und bot als Alternative zum Verlassen des Gebäudes die Kellertür an. Außerdem stellte sie Leitern vor die Fenster der Erdgeschoss-Wohnung, über welche die Rentner ihre Wohnung verlassen sollten.


Polizei und Feuerwehr mussten Mieter „befreien“

Die Vermieterin drohte den Anwohnern außerdem mit einer Anzeige, sollten sie die Steine vor der Tür selbst entfernen. Dabei würde es sich nämlich um eine „vorsätzliche Sach- und Gebäudebeschädigung“ handeln.

Schließlich rückten Polizei und Feuerwehr an, um die Mauer vor der Haustür abzureißen. Welche Konsequenzen diese Aktion nach sich ziehen wird, bleibt abzuwarten. Die Mieter wollten sich zu dem Vorfall bislang nicht äußern.

Quelle: Bild.de

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: