Vater soll sein Baby getötet haben

Grausames Verbrechen in Nordrhein-Westfalen: Ein 19-jähriger Vater steht unter Verdacht, sein Baby getötet zu haben. Hintergründe sind derzeit noch nicht bekannt.

Fuss Shutterstock 480x
Fuss Shutterstock 480x, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

 

Nordrhein-Westfalen: Ratingen

Grausames Verbrechen in Nordrhein-Westfalen:
Vater soll sein Baby getötet haben

 

Grausames Verbrechen in Nordrhein-Westfalen: Ein 19-jähriger Vater steht unter Verdacht, sein Baby getötet zu haben. Hintergründe sind derzeit noch nicht bekannt.

 

Ein Teilgeständnis soll bereits vorliegen

Ein 16 Monate altes Baby ist in Ratingen bei Düsseldorf getötet worden. Unter Verdacht stehe der 19-jährige Vater des Kindes, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag. Er habe ein Teilgeständnis abgelegt und sollte noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Mutter (19) habe ihr Kind am Sonntag leblos im Bettchen entdeckt. Ärztliche Hilfe kam zu spät. Erste Untersuchungen des Babys hätten Spuren von Gewalt ans Licht gebracht. Die Obduktion habe dies bestätigt: Die Leiche habe äußere und innere Verletzungen. In den Stunden vor dem Tod des Kindes sei der Vater für das Baby verantwortlich gewesen, hieß es.

Quelle: dpa

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: