RPR Hilft
Gesamtsumme: 69.398
Andreas Hansjosten 50 €
Sabrina Macias 10 €
Uwe Fandrich 20 €
Heike Kesselring 5 €
Carmen Schneider 50 €
Thomas und Ingrid Sorg 25 €
Marita Schweisthal 30 €
Astrid Ziegler 25 €
Markus Schlickat 25 €
Manuela Wagner 20 €
Spende jetzt!

Unwetter in Rheinland-Pfalz

Es ist schon echte tropische Hitze die uns da am Donnerstag, Freitag und teilweise auch am Samstag...

Gewitter St 10
Gewitter St 10, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Tropen-Hitze bringt heftige Unwetter

Unwetter in Rheinland-Pfalz

Es ist schon echte tropische Hitze die uns da heute und teilweise auch am Samstag in Deutschland erwartet. Die Luftfeuchte ist sehr hoch. Doch die heißen Temperaturen der letzten Tage bringen neue Unwetter nach Rheinland-Pfalz.

Turbulentes Wochenende 

„Wir werden ganz schön ins Schwitzen kommen. So richtig angenehm wird diese Hitze für kaum jemand sein. Am Donnerstag erwarten uns 15 bis 16 Sonnenstunden. Doch die Sonne heizt ein und bringt Spitzenwerte bis 34 Grad. Gefühlt nähern wir uns allerdings der 40-Grad-Marke, denn es ist extrem schwül. Auch der Freitag und Samstag werden lokal heiß und sehr schwül. Freitag und Samstag drohen dann aber wieder heftige Unwetter. Es können ähnlich schlimme Folgen wie vor ein paar Wochen auftreten: Sturzfluten und Tornados sind in der explosiven Luftmasse wieder durchaus möglich“ warnt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Diese Regionen sind gefährdet 

Laut aktuellen Informationen des Deutschen Wetterdiensts ist es im Westen und Nordwesten bereits am Vormittag wolkig bis stark bewölkt und es gibt aus der Nacht heraus noch Schauer und Gewitter. Zum Nachmittag verschiebt sich die Gewitterzone weiter ostwärts. Die größte Unwettergefahr besteht in einem breiten Streifen von Rheinland-Pfalz und Hessen über Ostniedersachsen und Westthüringen bis nach Schleswig-Holstein und Mecklenburg. Es ist mit großem Hagel, heftigem Starkregen und schweren Sturmböen zu rechnen. In Richtung Osten und Südosten bleibt es ganztags freundlich mit viel Sonne. Die Maxima liegen bei hochsommerlichen 28 bis 36 Grad. Außerhalb von Gewittern weht der Wind schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen.In der Nacht zum Samstag gibt es weiterhin teils unwetterartige Gewitter, wobei sich der Schwerpunkt etwas weiter nach Osten und Südosten verschiebt. Dann ist vor allem ein Streifen von Baden-Württemberg und Westbayern über Thüringen und Sachsen-Anhalt bis nach Mecklenburg-Vorpommern am stärksten betroffen. Im äußersten Osten und Südosten bleibt es noch trocken bei 22 bis 17 Grad. Sonst werden 18 bis 13 Grad erwartet.

>> Diese Regionen sind aktuell betroffen 

+++Wetterexperte Jung erklärt die kommenden Tage im Wettervideo:    

 

So geht es in den nächsten Tagen weiter

Freitag: 26 bis 36 Grad, erst überall freundlich, dann im Westen heftig Unwetter möglich, Starkregen, Sturmböen und Hagel können dabei sein

Samstag: 22 bis 36 Grad, im Osten nochmal heiß, dann knallt es dort gewaltig, im Westen bereits wechselhaft und ebenfalls Schauer und Gewitter

Sonntag: 22 bis 30 Grad, Sonne, Wolken und Schauer und Gewitter

Montag: 17 bis 26 Grad, im Süden Regen, sonst ein Gemisch aus Sonne, Wolken und einzelnen gewittrigen Schauern

Dienstag: 17 bis 25 Grad, wechselhaft mit Schauern

Mittwoch: 22 bis 30 Grad, Wetterberuhigung, freundlich

Donnerstag: 23 bis 30 Grad, Sonne, Wolken, später wieder Gewitter

Fazit

Tropische Hitze bringt gefühlte Werte bis 40 Grad. Unbedingt viel trinken, da man stark schwitzt und die pralle Sonne meiden. Freitag dann im Westen großes Unwetterpotential, Samstag ist dann der Osten dran! Es stehen turbulente Tage bevor!

Quelle: Deutscher Wetterdienst / wetter.net

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: