Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Tödlicher Unfall wegen vereister Scheiben

Bei der Unfallaufnahme machten die Beamten eine erschreckende Entdeckung: Die Scheiben des 25-jährigen Unfallbeteiligten waren noch zum Teil...

Auto 480x 11

Bild: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 

 

Nordrhein-Westfalen: Gummersbach

Frontalzusammenstoß endet tödlich

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw am frühen Mittwochmorgen, gegen um 05:25 Uhr, erlitt ein 51-jähriger Gummersbacher tödliche Verletzungen. Ein 25-jähriger Gummersbacher wurde schwer verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden. Der 25 Jährige befuhr mit seinem Pkw die L 337 aus Richtung Dümmlinghausen kommend in Richtung Lantenbach. Im Verlauf der Strecke geriet er auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, wo er frontal mit dem entgegenkommenden 51 Jährigen zusammenstieß.

Bei der Unfallaufnahme machen die Beamten eine erschreckende Entdeckung

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Scheiben an dem Fahrzeug des 25 Jährigen teilweise zugefroren oder beschlagen waren. Dadurch war seine Sicht beeinträchtigt. Der 51-Jährige war nicht angeschnallt. Beiden Unfallbeteiligten wurden Blutproben entnommen; die Fahrzeuge sichergestellt. Ein Sachverständiger unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme. Die Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache dauern an.

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: