Tödlicher Ehestreit

Wie blickamabend.ch unter Berufung auf die italienische Zeitung "La Stampa" berichtet, ereignete sich der tödliche Ehestreit bereits am Samstagabend auf der A26 zwischen Genua und dem Aosta-Tal...

Autobahn Shutterstock 480x 1
Autobahn Shutterstock 480x 1, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

 

Norditalien

Ehestreit endet tödlich:
Ehemann wirft seine Frau aus dem Auto

 

Wie blickamabend.ch unter Berufung auf die italienische Zeitung "La Stampa" berichtet, ereignete sich der tödliche Ehestreit bereits am Samstagabend auf der A26 zwischen Genua und dem Aosta-Tal. Demnach war das Ehepaar mit dem Auto auf dem Heimweg, als es zu einem Streit zwischen dem 47-jährigen Mann und seiner zehn Jahre jüngeren Frau gekommen sein muss. Infolgedessen schmiss der 47 Jährige seine Frau Mitten auf der Autobahn aus dem Auto.

Sie ging zu Fuß entlang der Autobahn, als es passierte...

Während er weiterfuhr, soll seine Ehefrau einige Kilometer zu Fuß entlang der Autobahn gegangen sein, vermutlich in der Hoffnung, dass ihr Ehemann sie wieder einsammeln würde. In einer Kurve wurde die junge Frau dann von einem entgegenkommenden PKW erfasst.

Weiter heißt es, erst mehrere Stunden nach dem tragischen Unfall trafen Sanitäter am Unfallort ein. Die Einsatzkräfte konnten allerdings nur noch den Tod der 37 Jährigen feststellen.

Der Ehemann war bereits Zuhause und schlief im Auto

Als der Ehemann kurze Zeit später vom Tod seiner Frau erfuhr und drohte er, sich umbringen zu wollen. Gegen den 67-jährigen Unfallfahrer wird nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt, gegen den Witwer wegen Beihilfe.

Quelle: blickamabend.ch

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: