Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Tatverdächtiger Ehemann festgenommen

Nach dem tödlichen Messerangriff auf eine Frau in der Südwestpfalz hat die Polizei den geflüchteten Verdächtigen festgenommen.

Monika Gruszewicz

Bild: Monika Gruszewicz / Shutterstock

Nach tödlichem Messerangriff in Dahn

Ehemann festgenommen

Nach dem tödlichen Messerangriff auf eine Frau in Dahn (Südwestpfalz) hat die Polizei in der vergangenen Nacht den Ehemann des Opfers festgenommen.

Paar lebte wohl getrennt

Erst hat er sie umarmt, dann rammte er ihr ein Messer in die Brust. In der vergangenen Nacht sei der Ehemann des Opfers bei Dahn festgenommen worden, gab ein Polizeisprecher bekannt. Der 33 Jahre alte Mann steht im Verdacht, seine 13 Jahre jüngere Frau mit mehreren Messerstichen in die Brust am gestrigen Donnerstag so schwer verletzt zu haben, dass sie kurz darauf starb.

Zu möglichen Motiven oder Hintergründen der Tat machte die Polizei mit Verweis auf laufende Ermittlungen keine weiteren Angaben. Nach Angaben der Fahnder zufolge lebte das Paar getrennt.

Ersten Ermittlungen zufolge habe der Täter die 20 Jahre alte Frau an der Bushaltestelle in Dahn zunächst umarmt und ihr dabei ein Messer in die Brust gestochen. Trotz einer Notoperation verstarb die junge Frau kurze Zeit später.

Quelle: RPR1., dpa

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: