Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

SPD stellt Steuerkonzept vor

Die SPD will nach einer gewonnenen Bundestagswahl untere und mittlere Einkommen entlasten. Für sie soll der Solidaritäts-Zuschlag ab dem Jahr 2020 wegfallen. Das kündigte SPD-Kanzlerkandidat Schulz heute an.
Das Steuerkonzept sieht vor, dass im Gegenzug höhere Einkommen stärker zur Kasse gebeten werden. Der Spitzen-Steuersatz soll von 42 auf 45 Prozent angehoben werden. Er soll aber auch erst später greifen. Im Moment zahlen Singles ab einem Einkommen von 54.000 Euro den höchsten Steuersatz - nach dem Willen der SPD soll der in Zukunft erst ab 76.000 Euro fällig werden.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: