RPR Hilft
Gesamtsumme: 165.256
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Elke Gorlt 20 €
Babett Kühn 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Rottweiler verletzt Polizistin schwer

In Freisbach in der Südpfalz ist eine Polizistin von einem Rottweiler angegriffen und schwer verletzt worden. Der Hund wurde daraufhin erschossen.

Rottweiler
Rottweiler, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Hund sei bereits auffällig geworden

Rottweiler greift Polizistin an

In Freisbach in der Südpfalz ist eine Polizistin von einem Rottweiler angegriffen und schwer verletzt worden. Der Hund wurde daraufhin erschossen. 

Wie die Polizei erst heute mitgeteilt hat, hatte die Polizistin gestern Abend ein Grundstück in Freisbach betreten. Sie war auf der Suche nach dem Besitzer eines Motorrades, der sein Bike auf der B9 abgestellt hatte. Dann sei der Hund auf sie losgegangen sei und habe sich in ihrem Arm verbissen. Er wurde mit einem Schuss getötet. Die Polizistin kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik und wurde noch am gleichen Abend operiert.

RPR1.Livereporter Sascha Stein, was ist da genau passiert?

[media:/media;files/mp3/4/143994.mp3;width=169,height=27,player=1,image=normal]

Nach Angaben der Polizei war der Hund schon einmal wegen einer Beißattacke auffällig geworden. Experten hatten ihn daraufhin überprüft und Auflagen erlassen. Ob das Tier von der Beamtin selbst oder von ihrem Kollegen getötet wurde, wollte die Polizei zunächst nicht mitteilen. 

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: