Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Rückruf von Lachs-Produkten

Die Lachsräucherei VON SER in Müsch im Kreis Ahrweiler ruft zwei Produkte zurück.

Binh Thanh Bui

Bild: Binh Thanh Bui / Shutterstock

 

Listerien festgestellt

Rückruf von Lachs-Produkten

Die Lachsräucherei VON SER in Müsch im Kreis Ahrweiler ruft zwei Produkte zurück.

Auch Groß- und Internethandel betroffen

Grund sind laut Landesuntersuchungsamt Listerien. Das sind Bakterien, die auch im Kühlschrank weiter wachsen und Infektionen auslösen können.

Betroffen von dem Rückruf sei Eifelrauch-Lachs mit dem Verbrauchsdatum 13.07.2016 (Direktverkauf: 10.07.2016) sowie Graved Lachs mit dem Verbrauchsdatum 12.07.2016 (Direktverkauf: 08.07.2016). Diese Waren sollten nicht mehr verzehrt werden.

Die betroffenen Produkte wurden bereits aus dem Direktverkauf genommen. Dem Untersuchungsamt zufolge ging das Produkt auch in den Großhandel. Zudem bietet das Unternehmen auch Bestellungen im Internet an.

Listerien sind Bakterien, die zu erkrankungen mit grippeähnlichen Symptomen führen können. Auch Darm-Infektionen sind möglich. Bei Säuglingen, Schwangeren und Menschen mit einem schwachen Immunsystem sind auch schwerere Krankheiten wie Gehirn- und Gehirnhautentzündungen möglich.

Quelle: RPR1.,t-online.de

Listerien können

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: