RPR Hilft
Gesamtsumme: 76.513
Liane Biet 50 €
Sven Welzel 50 €
Desiree Rückert 100 €
Jeannette Richter 20 €
Dana Hentschel 35 €
Miriam Weinkauf-Henn 30 €
Lilli Wachsmuth 50 €
Maria und Marcello Portelli 30 €
Felix Krämer 10 €
Anne und Hubert Stüber 30 €
Spende jetzt!

Plastikteile in iglo-Spinat

Die Firma iglo ruft vorsorglich Rahm-Spinat der "Variante laktosefrei" zurück. In einer Produkt-Charge könnten sich Plastikteile befinden...

Iglo St Defotoberg 480
Iglo St Defotoberg 480, by rpr1admin

Bild: defotoberg / Shutterstock.com

 

Produktrückruf

Plastikteile in iglo-Spinat  

Die Firma iglo ruft vorsorglich Rahm-Spinat der "Variante laktosefrei" zurück. In einer Produkt-Charge könnten sich Plastikteile befinden.  

Sicherheit geht vor

Wie das Unternehmen berichtet, könnten sich zwei weiße Plastikteile in zwei Produkt-Chargen befinden. Um die Sicherheit der Verbraucher zu gewährleisten, ruft das Unternehmen die betroffenen Produkte zurück. Es handelt sich um „iglo Rahm-Spinat, Variante laktosefrei, 550g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04.2018 und den folgenden Codierungen, die auf der Verpackungsseite angegeben sind: 

   - L6101AJ005

   - L6102BJ005

 Nur die "laktosefreie" Rahm-Spinat-Variante ist von dem Rückruf betroffen. Es ist ausschließlich die laktosefreie Variante des Rahm-Spinats (550g-Packung) mit der oben genannten Codierung betroffen. Alle anderen Codierungen des genannten Produkts sowie weitere iglo-Rahm-Spinat-Varianten oder andere Produkte von iglo können bedenkenlos verzehrt werden. Eine einwandfreie Qualität der Produkte und die Sicherheit der Verbraucher stehen für iglo an erster Stelle. Um dies zu gewährleisten und unter Berücksichtigung größtmöglicher Transparenz setzt iglo nun diesen vorsorglichen Rückruf um.

Iglo Sopinat
Iglo Sopinat, by rpr1admin

Bild: iglo Deutschland

 

Verletzungsgefahr für Verbraucher

Grund für den vorsorglichen Rückruf der Chargen der Variante "iglo Rahm-Spinat, laktosefrei, 550g" ist, dass zwei weiße Plastikteile von ca. 15 mm Länge und ca. 10 mm Breite vorkommen könnten. Diese könnten scharfe Kanten aufweisen, so dass beim Kauen oder Schlucken ein gewisses Verletzungsrisiko besteht.  

Die beiden Plastikteile stammen von einem Transportband der Produktionsanlage. iglo hat sich vorsorglich dazu entschlossen, die betroffene Chargen komplett zurückzurufen. Im Rahmen des Rückrufs wurde der Handel und die zuständigen Behörden informiert. 

So sollten Betroffene reagieren

Verbraucher werden gebeten, die relevante Variante "iglo Rahm-Spinat laktosefrei, 550g" zu entsorgen. Iglo erstattet den Kaufpreis für das benannte Produkt sowie ggf. die Portokosten. Für den Rückruf bittet iglo die folgenden Aspekte zu berücksichtigen: 

   - Die VerbraucherInnen sollten die Produkte NICHT beim Handel zurückgeben. 

   - Die Produkte sollten zuhause vernichtet werden. 

   - Vor der Vernichtung sollte die Seitenlasche der Verpackung mit der Codierung entfernt werden. Dieser Verpackungsabschnitt      ist  die Grundlage für die Erstattung. 

Um die Erstattung zu ermöglichen, bittet das Unternehmen um die Zusendung des Verpackungsabschnitts mit der aufgeführten Codierung an folgende Adresse: 

   - iglo GmbH, Verbraucherservice "Rahm-Spinat laktosefrei", Osterbekstr. 90c, 22083 Hamburg.

 

Für weitere Informationen ist der iglo Verbraucherservice unter der gebührenfreien Servicenummer 0800-100 5200 Werktags von 9:00 bis 17:00 Uhr telefonisch erreichbar.

Quelle: Presseportal

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: