Mysteriöser Vermisstenfall

Mittlerweile wurde die norwegische Polizei eingeschaltet: Die Spur der Frau verliert sich...

Polizei Shutterstock 480x 11
Polizei Shutterstock 480x 11, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

 

Rheinland-Pfalz. Koblenz

Mysteriöser Vermisstenfall: 

Sie wollte ein Zimmer in der Jugenherberge beziehen, ist noch etwas in der Küche und danach spurlos verschwunden...

 

Eine groß angelegte Suchaktion mit Hubschrauber und Spürhunden startete die Koblenzer Polizei am Samstagnachmittag um das Gebiet der Festung Ehrenbreitstein. Nach dem Hinweis der Betreiberin der dortigen Jugendherberge wollte eine 41-jährige Frau aus Oslo ein Zimmer in der Herberge beziehen. Nach dem Hinweis, dass ein Zimmer noch fertig gestellt würde, verzehrte die Frau zunächst bereitgestellte Speisen und Getränke und verschwand dann, wobei sie ihr Gepäck in der Herberge ließ.

Die Polizei schließt ein Verbrechen nicht aus

Nachdem man bis zum Samstagmorgen nichts mehr von der Frau gehört hatte, wurde die Koblenzer Polizei kontaktiert. Nach großangelegter Suche mit Polizeikräften, Hubscharuber und Rettungshunden konnte die Polizei eine Spur der Frau bis zum Bahnhof Ehrenbreitstein verfolgen. Weitere Hinweise liegen im Moment nicht vor. Nach der Frau wird weiterhin, auch unter Einschaltung der Norwegischen Polizei gefahndet.

Beschreibung: 170 cm groß, schulterlanges rötliches Haar, sportliche Erscheinung. Am Donnerstagmorgen trug sie einen olivgrünen Anorak, dunkelblaue Jeans. Sie spricht mit Akzent englisch und auch deutsch.

RPR1. Live-Reporter Dirk Köster: Sie wollte ein Zimmer in der Jugenherberge beziehen, ist noch etwas in der Küche und danach spurlos verschwunden...

[media:/media;files/mp3/0/150010.mp3;width=169,height=27,player=1,image=normal]

Quelle: Pressemeldung Polizeipräsidium Koblenz

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: