Mann rettet Freund – und stirbt

Als sein Freund an einer S-Bahn-Haltestelle in Stuttgart auf die Schienen stürzte, wollte ihm der 42-Jährige helfen – und wurde dabei selbst getötet.

Astrostar

Bild: AstroStar / Shutterstock

 

Tödlicher Unfall in Stuttgart

Mann rettet Freund – und stirbt

Als sein Freund an einer S-Bahn-Haltestelle in Stuttgart auf die Schienen stürzte, wollte ihm der 42-Jährige helfen – und wurde dabei selbst getötet.

Freund hinterher gesprungen

Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, ist der 42-Jährige zwischen der Bahnsteigkante und der S-Bahn eingeklemmt worden. Dabei wurde er tödlich verletzt.

Zuvor war der Freund des Mannes aus bisher ungeklärten Gründen auf die Gleise gestürzt. Der 42-Jährige sprang ihm daraufhin hinterher und half dem Freund wieder auf den Bahnsteig.

Während er selbst wieder auf den Bahnsteig klettern wollte, fuhr eine S-Bahn in die Haltestelle ein und erfasste den Retter. Der Zugführer hatte zwar eine Notbremsung eingeleitet, konnte den tödlichen Unfall jedoch nicht mehr verhindern.

Quelle: Stuttgarter Zeitung

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: